Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

15.04.2019 – 10:07

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Etliche Unfälle, Sachbeschädigung, Einbruch und Betrunkener mit Messer

Aalen (ots)

Stimpfach: Auffahrunfall

Eine 43-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr am Samstag gegen 13:45 Uhr die Hauptstraße aus Richtung Ortsmitte kommend. Auf Höhe eines Supermarktes wollte sie auf den Parkplatz einfahren und bremste dafür ihr Fahrzeug ab. Ein nachfolgender 47 Jahre alter Mercedes-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Hyundai auf. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 2.800 Euro.

Kreßberg: Wildunfall

Ein 41 Jahre alter Audi befuhr am Samstag gegen 6:00 Uhr die K 2654 von Waldtann kommend in Richtung Wüstenau. Etwa 300 m nach Waldtann lief von links ein Reh auf die Fahrbahn und wurde von dem Auto erfasst. Das Reh lief nach dem Unfall in den Wald. An dem PKW entstand ein Sachschaden von 1.500 Euro.

Crailsheim: Parkbänke aus Verankerung gerissen

Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag fünf Parkbänke im Tutenbachweg aus der Verankerung gerissen. Sachschaden entstand an den Bänken nicht. Die Wiederinstandsetzung kostet allerdings mehrere hundert Euro.

Rot am See: Einbruch in Supermarkt

Zwischen Samstag, 20:00 Uhr, und Sonntag, 10:00 Uhr, haben unbekannte Täter sich Zugang zu einem Supermarkt in der Landwehrstraße verschafft. Sie entwendeten Bargeld und Waren im Wert von mehreren tausend Euro.

Die Polizei Rot am See bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07955 454.

Crailsheim: Rote Ampel missachtet

Am Sonntag gegen 14:15 Uhr war ein 51 Jahre alter Suzuki-Fahrer aus Richtung Satteldorf in Richtung Crailsheim auf der B290 unterwegs. An der Einmündung zur Nordwestumgehung übersah der Mann eine rote Ampel und kollidierte mit seinem Auto mit einem die Umgehungsstraße befahrenden Opel einer 26-Jährigen. Die 26-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.2000 Euro insgesamt. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Abbiegen

Ein 54 Jahre alter Renault-Fahrer übersah am Samstag gegen 11:00 Uhr den Suzuki eines 78-Jährigen als er an der Einmündung von der Straße Vor dem Kelkentor in die Straße Langen Graben einfahren wollte. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.

Mainhardt: Betrunkener mit Messer kommt in Gewahrsam

Ein Anwohner in der Hauptstraße meldete am Sonntag gegen 3:00 Uhr, dass sich vor seiner Tür ein Betrunkener aufhält und dort randaliert. Beim Eintreffen der Streife konnte der 45-jährige Mann hinter einem Auto angetroffen werden. Er führte ein Küchenmesser und einen Holzprügel mit sich. Daraufhin nahmen die eingesetzten Beamten den Mann in Gewahrsam. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,45 Promille. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Vellberg: Mann bei Unfall schwer verletzt

Ein 54-Jähriger war am Sonntag gegen 7:30 auf der L1060 zwischen Vellberg in Richtung Dörrenzimmern unterwegs. Vermutlich wegen einer Niesattacke kam der Mann mit seinem Opel nach rechts von der Fahrbahn ab, Dort überfuhr er zwei Begrenzungspfosten und kam dann zum Stehen. Der 54-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Hall befreit werden. Bei dem Unfall wurde der Mann schwer verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.600 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-114
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell