Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

12.04.2019 – 08:42

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle, Sachbeschädigungen, Einbrüche

Landkreis Schwäbisch Hall (ots)

Wolpertshausen: Unfall mit Leichtverletztem

Ein 25 Jahre alter Fahrer eines Lkw übersah am Donnerstag, gegen 8:30 Uhr, als er von der Landesstraße 1037 nach links auf die A6 abbiegen wollte, einen entgegenkommenden Dacia Duster. Beim frontalen Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen entstand an beiden Totalschaden, der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 27.000 Euro. Der 22-jährige Fahrer des Dacia wurde beim Unfall zudem leicht verletzt und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Da aus den Fahrzeugen Betriebsflüssigkeiten ausliefen, war die Feuerwehr mit 2 Fahrzeugen und 5 Einsatzkräften vor Ort und reinigte die Fahrbahn.

Schwäbisch Hall: Nach Unfall zur Seite gekippt

Am Donnerstag, gegen 14:15 Uhr fuhr ein 32-jähriger Fahrer eines VW Passat die Mörikestraße entlang. Vermutlich aus Unachtsamkeit kollidierte er mit einem geparkten Fiat Punto. Nach dem Zusammenstoß kippte der Passat nach links und blieb auf der Fahrerseite liegen Der Gesamtschaden liegt bei rund 11.000 Euro, verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Schwäbisch Hall: Unfall mit drei Beteiligten

Insgesamt rund 12.000 Euro Sachschaden an drei Fahrzeugen ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag, gegen 15:50 Uhr in der Bühlertalstraße. Ein 43-jähriger Omnibusfahrer bemerkte zu spät, dass die Autos vor ihm verkehrsbedingt bremsen mussten und fuhr auf den vor ihm stehenden Daimler eines 59 Jahre alten Mannes auf. Dieser wurde anschließend noch auf den davor stehenden Ford Kuga einer 59 Jahre alten Frau aufgeschoben.

Crailsheim: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Ein bisher unbekannter Autofahrer beschädigte am Donnerstag, zwischen 09:35 Uhr und 09:55 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Schönebürgstraße einen geparkten VW Golf und entfernte sich anschließend vom Unfallort. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Crailsheim unter der Telefonnummer 07951 4800 in Verbindung zu setzen.

Crailsheim: Mehrere Sachbeschädigungen

Zwischen Mittwoch, 16 Uhr und Donnerstag, 09:45 Uhr, wurde der Inhalt von zwei Mülleimern in der Worthingtonstraße angezündet und die Mülleimer hierdurch beschädigt. Im gleichen Zeitraum wurde die Glasscheibe an einem Bushaltestellenhäuschen im Pamiersring zerbrochen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Telefonnummer 07951 4800 entgegen.

Gerabronn: Auto überschlägt sich - Fahrer leicht verletzt

Ein 21 Jahre alter Fahrer eines VW Polo kam am Donnerstag, gegen 16:00 Uhr auf der Landesstraße 1036 nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Auto überschlug sich anschließend und kam an einer Böschung zum Stehen. Der junge Mann wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. An seinem Polo entstand Totalschaden (rund 5000 Euro), das Auto musste abgeschleppt werden.

Crailsheim: Einbrecher geflüchtet

Gegen 15:15 Uhr brachen zwei Diebe in ein Wohnhaus in der Schillerstraße ein. Während die beiden Einbrecher die Wohnung durchsuchten, kam Bewohnerin zurück in die Wohnung und überraschte die Täter. Diese flüchteten anschließend. Zwei Elektroartikel im Wert von mehreren hundert Euro, die sie bereits zuvor an sich genommen hatten, nahmen sie mit. Die beiden Einbrecher wurden wie folgt beschrieben: 1.: männlich, ca. 25 Jahre alt, 180 - 185 cm groß, trug eine graue Kapuzenjacke und führte eine graue Umhängetasche mit sich 2.: weiblich, ca. 25 Jahre alt, 175-180 cm groß, hatte blonde, längere Haare und trug eine braune oder graue Kapuzenjacke. Das Polizeirevier Crailsheim sucht nun Zeugen zum Vorfall. Die beiden zu Fuß geflüchteten Personen müssten von einer Passantin und einem vorbeifahrendem Autofahrer gesehen worden sein. Der Autofahrer habe auch wegen den flüchtenden Einbrechern eine Notbremsung gemacht. Insbesondere auch diese Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Crailsheim unter Tel. 07951 4800 zu melden.

Satteldorf: Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit kam ein 27 Jahre alter Mitsubishi-Fahrer am Donnerstagabend, gegen 20:40 Uhr auf der Kreisstraße 2504 auf Höhe Gersbach zunächst nach rechts auf den Grünstreifen. Als er anschließend stark gegenlenkte, kam er schließlich nach links von der Fahrbahn ab und sein Auto überschlug sich mehrfach. Er und seine 26-jährige Beifahrerin wurden beim Unfall schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Auto entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Crailsheim: Einbrecher erbeuten Langwaffen

Im Zeitraum zwischen 18:50 Uhr und 19:26 Uhr brachen Diebe in ein Wohnhaus in der Brunnenstraße ein. Im Haus öffneten die Täter gewaltsam einen Waffenschrank und entwendeten zwei Langwaffen. Weiterhin entwendeten sie Fahrzeugpapiere und Fahrzeugschlüssel für zwei Pkw, die in der Garage geparkten Autos selbst wurden aber nicht gestohlen. Das Polizeirevier Crailsheim sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07195 4800 zu melden.

Satteldorf: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Eine 55-jährige Daimler-Fahrerin verursachte am Donnerstag, gegen 15:25 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden und insgesamt rund 30.000 Euro Sachschaden entstanden. Die Frau fuhr die B290 in Richtung Crailsheim entlang. Kurz nach der Autobahnanschlussstelle fuhr sie nach rechts in eine Nothaltebucht um ein Wendemanöver einzuleiten. Hierbei übersah sie eine 24-jährige Opel-Fahrerin, die ebenfalls in Richtung Crailsheim unterwegs war. Diese konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die 24-Jährige wurde beim Unfall schwer verletzt, ihr 60 Jahre alter Beifahrer wurde leicht verletzt. Beide wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Bis zur Räumung der Unfallstelle war die B290 komplett gesperrt, weshalb es zeitweise zu einem kilometerlangen Rückstau kam.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen