Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

08.03.2019 – 15:06

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Firma betrogen, Jugendliche belästigt, Raubüberfall vorgetäuscht und Nachtrag zum Unfall in Fichtenau

Aalen (ots)

Crailsheim: Betrug beim Kauf von Arbeitsmaschinen

Eine Crailsheimer Firma wurde im Verlauf der Woche Opfer eines Betruges. Über das Internet sollten bei der Firma zwei Arbeitsmaschinen im Wert von rund 75.000 Euro gekauft werden. Als Zahlungsnachweis diente der Firma der Ausdruck einer erledigten Überweisung. Die Maschinen wurden am Folgetag im niederländischen Enschede dem Käufer übergeben. Erst im Verlauf desselben Tages stellte sich heraus, dass es auf den Konten bei der Firma zu keinem Zahlungseingang durch den Käufer kam. Eine weitere Kontaktaufnahme blieb ohne Erfolg. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Schrozberg: Jugendliche von Mann belästigt

Am Donnerstagabend zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr suchte ein 23-jähriger Mann offenbar die Nähe eines 13-jährigen Mädchens, das auf dem Weg von einem Lebensmittelgeschäft in der Oberstettener Straße nach Hause war. Dabei legte der Mann seinen Arm um das Mädchen und redete auf sie ein.

Die herbeigerufene Polizei nahm den augenscheinlich alkoholisierten Asylbewerber vorläufig in Gewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Wallhausen: Überfall auf Fußgänger war vorgetäuscht

Ein angeblicher Überfall auf einen 16 Jahre alter Fußgänger am frühen Montagmorgen in Wallhausen war nur vorgetäuscht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall ergaben, dass der Überfall nie stattgefunden hat. Das Motiv liegt in persönlichen Problemen. Gegen den 16-Jährigen und einen 17-jährigen Freund wurden Ermittlungen wegen Vortäuschen einer Straftat eingeleitet.

Fichtenau: Mann nach Unfall in Klinik verstorben

Der am frühen Freitagmorgen gegen 6:30 Uhr in Unterdeufstetten verunglückte 63-jährige Fahrer eines VW-Kleinbusses verstarb nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus an den Folgen des Unfalls.

Hier unsere ursprüngliche Pressemeldung vom 08.03.2019, um 8:33 Uhr:

Fichtenau-Unterdeufstetten: Kleinbus kommt von Fahrbahn ab

Möglicherweise aufgrund eines medizinischen Notfalls kam am Freitag gegen 6:30 Uhr ein 63 Jahre alter Fahrer eines VW-Kleinbusses mit seinem Gefährt auf der Alten Poststraße rund 50 nach dem Ortseingang Unterdeufstetten aus Richtung Wildenstein kommend nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte der VW gegen einen Baum. Der 63-jährige war bei dem Unfall nicht angeschnallt und musste reanimiert werden und wurde von Rettungskräften in eine Klinik verbracht. Neben einem Rettungswagen, einem Notarzt und der Feuerwehr war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-114
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen