Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

05.03.2019 – 09:05

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Mann auf Veranstaltung mit Cola-Flasche verletzt - Einbruch - Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Auenwald-Unterbrüden: Flasche auf Kopf geschlagen

Bei einer Veranstaltung in der Auenwaldhalle kam es am Rosenmontag gegen 23 Uhr zu einer Auseinandersetzung. Dabei wurde ein 26-jähriger Mann verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Hintergründe für die Auseinandersetzung sind noch unklar. Laut ersten Informationen habe sich im Barbereich ein 16-Jähriger mit einer Personengruppe ein Wortgefecht geliefert. Im weiteren Verlauf habe der Jugendlichen dem 26-Jährigen eine Cola-Flasche auf den Kopf geschlagen. Nach diesem Schlag sei es noch zwischen den zwei Gruppierungen zur Auseinandersetzung gekommen, die angeblich auch handfest ausgetragen worden sei. Hierbei wäre jedoch niemand verletzt worden. Die Polizei war am Montagabend mit 6 Streifenwägen vor Ort. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an. Zeugen des Vorfalls sollen sich bitte mit der Polizei in Weissach im Tal unter Tel. 07191/35260 in Verbindung setzen.

Fellbach: Falsch abgebogen

Ein 18-jähriger Dacia-Lenker bog am Montag gegen 22.45 Uhr von der Karlstraße nach rechts in die Endersbacher Straße ab. Infolge eines Fahrfehlers streifte er einen dort geparkten Mercedes und verursachte einen Schaden von ca. 7000 Euro.

Kernen im Remstal: Vorfahrt missachtet

5500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 10.30 Uhr ereignete. Eine 66-jährige Golf-Fahrerin wollte von der Rotenbergstraße nach links die vorfahrtsberechtigte Lange Straße einbiegen und übersah dabei einen von links kommenden Mercedes-Fahrer, der den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden konnte.

Welzheim: Sturmböe kippte Anhänger

Ein 41-jähriger Autofahrer befuhr am Montag gegen 16.30 Uhr die L 1150 von Haubersbronn in Richtung Welzheim. Eine Windböe erfasste seinen mitgeführten Anhänger mit Planenaufbau und warf diesen zur Seite. Ein entgegengekommener Toyota-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Anhänger. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von über 4000 Euro.

Rudersberg: In Kirche eingebrochen

Über einen Lichtschacht und ein eingeworfenes Fenster gelangten zwischen Sonntag- und Montagvormittag Diebe in die Neuapostolische Kirche in der Schulstraße. Dort wurde nach ersten Feststellungen ein Beamer der Marke Sony entwendet. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizei in Rudersberg unter Tel. 07183/929317 entgegen.

Korb: 2500 Euro Sachschaden

Auf rund 2500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der am Montagmorgen kurz nach 10 Uhr entstand, als sich ein Ladewagen eines Paketzustellers in der Fritz-Klett-Straße wegen des starken Windes selbständig in Bewegung setzte und gegen einen Pkw VW prallte.

Waiblingen: Unfallflucht

Eine 67-Jährige verursachte am Montagabend einen Sachschaden von rund 1000 Euro und flüchtete dann von der Unfallstelle. Gegen 19.30 Uhr parkte sie ihren Pkw VW Golf rückwärts aus einer Parklücke auf dem Danziger Platz aus. Dabei fuhr sie gegen die Seite eines hinter ihr stehenden Pkw Opel Corsa. Ohne sich um den von ihr verursachten Schaden zu kümmern, fuhr die 67-Jährige davon. Die 42-jährige Fahrerin des Opel konnte das Fahrzeugkennzeichen notieren, so dass die Unfallverursacherin rasch ermittelt werden konnte.

Fellbach: Schaden verursacht und davongefahren

Beim Ausparken seines Pkw BMW beschädigte ein 68-Jähriger am Montagnachmittag gegen 14.40 Uhr den Pkw Mini einer 46-Jährigen, den diese wegen einer roten Ampel auf der Fellbacher Straße hatte anhalten müssen. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr, nachdem die Ampel auf Grün umschaltete, davon. Er konnte anhand seines Fahrzeugkennzeichens schnell ermittelt werden.

Waiblingen: Fahrzeug beschädigt

Gegen 12 Uhr stellte eine 48-Jährige ihren Pkw Dacia auf einem Kundenparkplatz in der Stuttgarter Straße ab. Als sie gegen 14 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass dieses an der vorderen Beifahrertüre beschädigt war. Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen, Tel.: 07151/9500 entgegen.

Schorndorf: Über Notausgang geflüchtet - Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Ein 31-jähriger Mann verließ am Montagvormittag gegen 9.40 Uhr einen Supermarkt in der Lutherstraße über einen alarmgesicherten Notausgang. Der Mann wurde von Mitarbeitern verfolgt und aufgefordert, stehenzubleiben. Die hinzugerufene Polizei hielt den Mann in der Folge fest. Weil der Verdacht bestand, dass die Person auch Gegenstände im Supermarkt entwendete, sollte der Mann durchsucht werden. Dieser Maßnahme widersetzte er sich massiv. Zwei eingesetzte Beamten wurden dabei leicht verletzt. Letztlich stellte sich heraus, dass der 31-Jährige aus dem Laden nicht entwendete, er jedoch psychisch sehr auffällig war. Er wurde letztlich einer Fachklinik zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell