Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

28.02.2019 – 09:18

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - mehrere Autos mutwillig zerkratzt - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: Unfall beim Spurwechsel

6000 Euro Sachschaden entstand am Mittwochabend gegen 17 Uhr bei einem Verkehrsunfall. Bei der Kreuzung Friedrichstraße wechselte eine 62-jährige Toyota-Lenkerin auf die linke Fahrspur und übersah dabei einen Porsche Panamera, dessen Fahrer links in die Wilhelmstraße abbiegen wollte und dazu angehalten hatte. Bei dem Zusammenstoß blieben die Insassen unverletzt.

Auenwald: Unfall im Begegnungsverkehr

Eine 43-jährige Fahrerin eines Pkw Subaru befuhr am Mittwoch gegen 17 Uhr die Ortsdurchfahrt im Trailhof. In einer Linkskurve kam sie nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem 40-jährigen Mercedes-Fahrer zusammen. Dieser wurde hierbei leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen, die beide abgeschleppt wurden, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15000 Euro.

Kernen im Remstal: Wohnungseinbruch

Im Zesigweg in Rommelshausen wurde am Mittwochabend in ein Wohnhaus eingebrochen. Zwischen 18.45 Uhr und 23.45 Uhr nutze ein Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner aus, um gewaltsam über eine Balkontüre ins Haus einzudringen. Der Dieb durchsuchte die betroffene Wohnung und entwendete den ersten Feststellungen zufolge Schmuck und Bargeld. Die Polizei Fellbach hat die Ermittlungen zum Vorfall übernommen und bittet nun unter Tel. 0711/57720 um Zeugenhinweise.

Kernen im Remstal: Unfall am Kreisverkehr

Ein 87-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr am Mittwoch gegen 16 Uhr in der Karlstraße in Richtung L 1198. Mit zu hoher Geschwindigkeit fuhr er in den Kreisverkehr zur K 1857 ein und stieß mit einer im Kreisel fahrenden Skoda-Fahrerin zusammen. Nach dem Unfall fuhr der Verursacher ohne anzuhalten in Richtung Stetten weg. Der 87-Jährige konnte später zu Hause angetroffen werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Schaden an den Autos beläuft sich auf ca. 15000 Euro. Das Fahrzeug der 28-jährigen Autofahrerin musste abgeschleppt werden. Der betagte Mercedes-Fahrer gab freiwillig seinen Führerschein ab, der nun dem Landratsamt zugeführt wird.

Winterbach/Urbach: Unfallfluchten

Eine 20-jährige Fahrerin eines Fiat 500 fuhr am Mittwoch gegen 20 Uhr von Schorndorf-Schlichten in Richtung Goldbodenkreuzung. Beim dortigen Windpark kam ein unbekannter Autofahrer im Begegnungsverkehr auf ihre Fahrspur und riss den Außenspielgel des Fiats ab. Der Verursacher flüchtete und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. In Urbach bei der kath. Kirche im Theodor-Bäuerle-Weg wurde am Mittwoch zwischen 8 Uhr und 13 Uhr ein geparkter Pkw Toyota Yaris bei einem Unfall beschädigt. Der Verursacher hinterließ an dem geparkten Auto Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Hinweise auf die geflüchteten Autofahrer nimmt die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Winnenden: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Dienstag, gegen 16:00 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Falkenweg / Christallerstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autofahrern. Eine 70 Jahre alte VW-Fahrerin kam von der Christallerstraße und kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem 24-jährigen vorfahrtsberechtigten Daimler-Fahrer. Da sich allerdings der Verdacht ergab, dass der Daimler-Fahrer zu schnell unterwegs war, ist bislang unklar, wer den Unfall letztlich verursacht hat. Am VW entstand Schaden in Höhe von ca. 15.000 Euro, am Daimler rund 5000 Euro. Da die Fahrbahn stark verunreinigt war, musste die Freiwillige Feuerwehr zur Reinigung der Straße ausrücken.

Waiblingen: Fahrzeuge zerkratzt

Seit dem 26.02.2019 wurden im Bereich Waiblingen mindestens sechs geparkte Autos durch bisher unbekannte Täter zerkratzt. Aufgrund der ähnlichen Begehungsweise sowie der räumlichen und zeitlichen Nähe wird von einem Zusammenhang der Taten ausgegangen. Der entstandene Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 zu wenden.

Weinstadt: Einbruch in Wohnhaus - Zeugen gesucht!

Unbekannte Diebe brachen am Mittwoch, zwischen 16:10 Uhr und 20:30 Uhr in ein Wohnhaus in der Gress-Straße ein. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden aus der Wohnung Elektroartikel sowie ein Geldbeutel gestohlen. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch unklar. Zeugen, denen im genannten Zeitraum etwas Ungewöhnliches aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Weinstadt unter der Telefonnummer 07151 65061 in Verbindung zu setzen.

Korb: Vorfahrt missachtet

Eine 70 Jahre alte VW-Fahrerin verursachte am Mittwoch, gegen 17:20 Uhr, einen Verkehrsunfall, als sie vom Porschering nach links in den Belzerweg abbiegen wollte. Die Dame übersah hierbei einen entgegenkommenden 31-jährigen Mini-Fahrer, der den Unfall nicht mehr verhindern konnte. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Winnenden: Aufgefahren

Ein 50-jähriger VW-Fahrer verursachte am Donnerstag, gegen 06:50 Uhr in der Marbacher Straße einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Mann bemerkte zu spät, dass die vor ihm fahrende 21 Jahre alte Audi-Fahrerin auf einen Parkplatz abbiegen wollte und daher abbremste und fuhr auf den Audi auf. Beim Unfall wurden beide Autos beschädigt, die Schadenshöhe liegt bei jeweils rund 5000 Euro.

Winnenden: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Dienstag, gegen 16:00 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Falkenweg / Christallerstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autofahrern. Eine 70 Jahre alte VW-Fahrerin kam von der Christallerstraße und kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem 24-jährigen vorfahrtsberechtigten Daimler-Fahrer. Am VW entstand Schaden in Höhe von ca. 15.000 Euro, am Daimler rund 5000 Euro. Da die Fahrbahn stark verunreinigt war, musste die Freiwillige Feuerwehr zur Reinigung der Straße ausrücken. Weil Unfalldetails noch unklar sind, bittet nun die Polizei in Winnenden um Zeugenhinweise, die unter Tel. 07195/6940 entgegengenommen werden.

Waiblingen: Fahrzeuge zerkratzt

Seit dem 26.02.2019 wurden im Bereich Waiblingen mindestens sechs geparkte Autos durch bisher unbekannte Täter zerkratzt. Aufgrund der ähnlichen Begehungsweise sowie der räumlichen und zeitlichen Nähe wird von einem Zusammenhang der Taten ausgegangen. Der entstandene Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 zu wenden.

Weinstadt: Einbruch in Wohnhaus - Zeugen gesucht!

Unbekannte Diebe brachen am Mittwoch, zwischen 16:10 Uhr und 20:30 Uhr in ein Wohnhaus in der Gress-Straße ein. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden aus der Wohnung Elektroartikel sowie ein Geldbeutel gestohlen. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch unklar. Zeugen, denen im genannten Zeitraum etwas Ungewöhnliches aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Weinstadt unter der Telefonnummer 07151 65061 in Verbindung zu setzen.

Korb: Vorfahrt missachtet

Eine 70 Jahre alte VW-Fahrerin verursachte am Mittwoch, gegen 17:20 Uhr, einen Verkehrsunfall, als sie vom Porschering nach links in den Belzerweg abbiegen wollte. Die Dame übersah hierbei einen entgegenkommenden 31-jährigen Mini-Fahrer, der den Unfall nicht mehr verhindern konnte. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Winnenden: Aufgefahren

Ein 50-jähriger VW-Fahrer verursachte am Donnerstag, gegen 06:50 Uhr in der Marbacher Straße einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Mann bemerkte zu spät, dass die vor ihm fahrende 21 Jahre alte Audi-Fahrerin auf einen Parkplatz abbiegen wollte und daher abbremste und fuhr auf den Audi auf. Beim Unfall wurden beide Autos beschädigt, die Schadenshöhe liegt bei jeweils rund 5000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen