Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

25.02.2019 – 15:00

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Sachbeschädigungen, Einbruch, Schussverletzung und Unfälle

Aalen (ots)

Neresheim: Unfallflucht

Am Montagvormittag wurde auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Dischinger Straße von einem unbekannten Fahrzeuglenker ein geparkter Pkw Opel beschädigt, der zwischen 8.30 Uhr und 8.45 Uhr dort abgestellt war. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von ca. 300 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Auffahrunfälle

Aalen: Auf der B 29 kam es am Montagmorgen gegen 7.50 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein in Richtung Schwäbisch Gmünd fahrender 49-jähriger Fiat-Lenker, der im Kolonnenverkehr unterwegs war, fuhr aus Unachtsamkeit kurz vor dem Rombachtunnel auf einen stehenden 41-jährigen BMW-Lenker auf. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000 Euro.

Hüttlingen: Am Montagmorgen kam es an einem Kreisverkehr in der Abtsgmünder Straße gegen 7 Uhr zu einem Auffahrunfall, als ein 18-jähriger Skoda-Lenker aus Unachtsamkeit auf den VW einer 66-Jährigen auffuhr. 4500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Ellwangen: Zwei Fahrzeuge beschädigt

Zwischen Samstagabend und Montagmorgen wurden zwei in der Hornbergstraße geparkte Fahrzeuge beschädigt. An einem der Fahrzeuge wurde der Heckscheibenwischer samt Scheibenwischerhalterung und am anderen Fahrzeug der Heckscheibenwischer sowie ein Außenspiegel beschädigt. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf einige hundert Euro belaufen.

Schwäbisch Gmünd: Einbruch in Gartenhütte

Durch Überklettern eines ca. 120 cm hohen Zaunes gelangte ein Unbekannter zwischen dem 16.2. und 21.2 auf ein Gartengrundstück im Hirschbrunnenweg, das sich neben dem Parkplatz Krähe befindet. Hier gelangte er durch ein eingeschlagenes Fenster in eine Gartenhütte, die er durchsuchte und dabei Gegenstände auf den Fußboden warf. Anschließend begab er sich über eine Zwischentüre in die angebaute Gerätehütte, aus der er eine Stichsäge der Marke Bosch sowie einen Elektrohobel entwendete. Der Gesamtschaden wird auf ca. 460 Euro beziffert.

Mutlangen: Neunjähriger durch Luftdruckpistole verletzt

Vermutlich mit einer Luftdruckpistole wurde ein Neunjähriger am Freitagabend mit einer Platzwunde am Kopf leicht verletzt. Der Junge hielt sich gegen 18.20 Uhr zusammen mit einem Freund an der Skateranlage an der Feldstraße auf und wartete dort auf seine Eltern, mit denen er spazieren war. Im Bereich des Volleyballplatzes hielten sich in etwa 35 Meter Entfernung sechs Jugendliche, darunter zwei Mädchen, auf. In der Gruppe wurde vermutlich mit einer Luftdruckpistole hantiert und mehrfach Richtung dortiger Parkplätze sowie eines Firmengeländes geschossen. Nachdem ein Schuss den Neunjährigen am Kopf getroffen hatte, kamen zwei Jugendliche auf die beiden zu und entschuldigten sich. Anschließend entfernten sie sich in Richtung Franziskus Gymnasium.

Einer der Jugendlichen wird als dicklich beschrieben, trug eine Brille sowie eine graue Hose. Der andere war größer, etwa 1,70 Meter, hatte Pickel im Gesicht, einen leichten Bart und war schwarz gekleidet.

Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd hat am Freitagabend die Ermittlungen aufgenommen und auch nach den Jugendlichen mit mehreren Streifenbesatzungen gefahndet. Unter Telefonnummer 07171/3580 wird um Hinweise auf die Jugendlichen sowie den Schützen gebeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell