Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

19.02.2019 – 07:53

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Vellberg: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Vellberg (ots)

Auf der L1060 zwischen Vellberg und Sulzdorf ereignete sich am Morgen gegen 6:15 Uhr auf Höhe Dörrenzimmern ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 18 Jahre alter Golf-Lenker war aus Richtung Vellberg in Richtung Dörrenzimmern unterwegs, als er zwei vorausfahrende LKWs überholen wollte. Dabei übersah der junge Fahrer einen entgegenkommenden VW Golf eines 27-Jährigen. Auf Höhe des vorderen LKW kam es zwischen den zwei PKW zum Frontalzusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide jeweils in Fahrtrichtung nach rechts abgelenkt. Der Wagen des 18-Jährigen stieß dabei mit dem LKW der Marke Mercedes zusammen und kam dann auf dem Dach neben der Straße zum Liegen. Der LKW wurde durch den Zusammenstoß von der Straße abgelenkt und kam im Feld zum Stehen. Der mit vier Personen besetzte, entgegengekommene PKW kam ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und kam ebenfalls auf dem Dach zum Liegen. Der 18-Jährige, sowie der 27 Jahre alte Golf-Fahrer wurden beide bei dem Unfall schwer verletzt. Die Mitfahrer im Wagen des 27-Jährigen wurden ebenfalls verletzt. Alle PKW-Insassen wurden von Rettungskräften in nahe gelegene Kliniken gebracht. Der 50-jährige Fahrer des LKW wurde leicht verletzt und konnte vor Ort versorgt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 25.000 Euro. Die L1060 ist aktuell (Stand: 7:52 Uhr) noch gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-114
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell