Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Mann mit Spielzeugrevolver löst Polizeieinsatz aus,

Waiblingen (ots) - Berglen: Mann mit täuschend echtem Revolver löst Polizeieinsatz aus

Ein betrunkener und mit einem Revolver bewaffneter Mann hat am Sonntag, kurz nach 12:00 Uhr einen Polizeieinsatz am Stöckenhof ausgelöst. Der 67 Jahre alte Mann war mit Wanderstock am Stöckenhof unterwegs und an einem umzäunten Garten eines Wohnhauses vorbeigelaufen. Aus dem Garten heraus wurde er von einem Hund angebellt, woraufhin er einen Revolver zog und drohte, den Hund zu erschießen. Daraufhin alarmierten Zeugen die Polizei, welche sofort mit mehreren Streifen anrückte. Auf Ansprache der Polizeibeamten reagierte der Mann nicht, den Revolver hatte er zu diesem in der Hosentasche stecken. Die Beamten überwältigten den 67-Jährigen und nahmen ihm den Revolver ab. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurde er in Gewahrsam genommen. Außerdem sprach er fortwährend Beleidigungen gegen die Beamten aus und spuckte in den Streifenwagen.

Bei einer Überprüfung des Revolvers stellte sich heraus, dass es sich um einen täuschend echt aussehenden Spielzeugrevolver gehandelt hatte. Der Mann wurde aufgrund psychischer Auffälligkeiten in ein psychiatrisches Krankenhaus verbracht. Er muss nun mit einem Strafverfahren, unter anderem wegen Bedrohung und Beleidigung, rechnen.

Waiblingen: Pedelec-Fahrer bei Sturz schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich am Sonntagabend ein 43 Jahre alter Fahrer mit seinem Pedelec-Rad zwischen Hohenacker und Hegnach zugezogen. Der Mann hatte gegen 18:20 Uhr die Hegnacher Straße auf Höhe der alten Kläranlage befahren, als er an den Bordstein geriet und daraufhin stürzte. Er musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden am Pedelec fiel gering aus.

Winnenden: Beim Überholversuch mit Klein-Lkw zusammengestoßen

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw, Ford-Transit und einem Pkw, Mazda ist am Samstagnachmittag ein Sachschaden von circa 16.000 Euro entstanden.

Der 52 Jahre alte Fahrer des Ford Transit hatte um 12:28 Uhr die Landesstraße 1127 von Leutenbach in Richtung Weiler Kreisverkehr gefahren, verlangsamte seine Geschwindigkeit und wollte nach links in ein Gartengrundstück abbiegen. Dies erkannte ein nachfolgender 47 Jahre alter Mazda-Fahrer nicht und wollte den Ford überholen. Hierbei stießen die Fahrzeuge zusammen und wurden erheblich beschädigt, so dass sie abgeschleppt werden mussten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Schorndorf: Einbruch in Döner-Imbiss

Ein Einbrecher ist in der Nacht zum Sonntag in einen Döner-Imbiss in der Heinkelstraße eingedrungen. Der Täter hatte ein gekipptes Fester geöffnet und aus dem Verkaufsraum einen kleinen Laptop und Bargeld im Gesamtwert von mehreren hundert Euro erbeutet. Sachschaden war nicht entstanden.

Murrhardt: Parkrempler

Ein 39-jähriger Opel-Lenker touchierte am Samstag gegen 14:30 Uhr mit seinem Fahrzeug beim rückwärts Ausparken ein in der Fornsbacher Straße geparkten PKW der Marke Mercedes. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Backnang: Farbschmierereien

In der Zeit zwischen Samstag, 23.00 Uhr und Sonntag, 11:30 Uhr brachten unbekannte Täter an einem Garagentor in der Lutherweg ein Hakenkreuz-Graffiti an. Wie hoch der Sachschaden ist, kann derzeit nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Ebenfalls in der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte zwischen 17:00 Uhr und 10:00 Uhr eine Zahl in eine Grundstückseinfahrt in der Rosenstraße gesprüht. Der Sachschaden kann hier ebenfalls noch nicht beziffert werden.

Hinweise zu den Tatverdächtigen nimmt die Polizei Backnang unter Telefon 07191 909-0 entgegen.

Backnang: Frontalzusammenstoß auf der B 14

Ein 30-jähriger Mercedes-Lenker war am Sonntag gegen 12:00 Uhr auf der B14 in Fahrtrichtung Schwäbisch Hall unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam der Mann mit seinem Fahrzeug auf Höhe der Donaustraße zu weit nach links und damit auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Audi eines 37-Jährigen. Der Audi-Fahrer wurde bei dem Zusammenprall leicht verletzt und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus verbracht werden. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Die B14 musste zeitweise vollständig gesperrt werden.

Oppenweiler: Auffahrunfall

Am Sonntag gegen 13:30 war ein 61-Jähriger mit seinem Yamaha-Motorrad auf der Hauptstraße unterwegs. Hier erkannte er offenbar zu spät, dass der vor ihm fahrende 45-Jähriger seinen Honda-PKW abbremste. Es kam zum Zusammenstoß. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro .

Fellbach: Auffahrunfall

Ein 19-jähriger Opel-Lenker war am Samstag gegen 14:00 Uhr auf der Höhenstraße unterwegs. Beim Abbiegen in die Carl-Zeiss-Straße erkannte eine dahinter fahrende 28-jährige Renault-Lenkerin zu spät, dass der Junge Mann seinen Wagen abbremste und fuhr auf. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.500 Euro.

Fellbach: Verkehrsunfallflucht

Ein 40-Jähriger parkte seinen Mercedes zwischen Donnerstag, 19:00 Uhr und Samstag, 18:19 Uhr in der Hohenzollernstraße. In dieser Zeit beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Vorbeifahren den abgestellten PKW. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

Die Polizei Fellbach nimmt Hinweise zum Verursacher unter 0711 5772-0 entgegen.

Kernen im Remstal: Beim Ausparken Fahrzeug übersehen

Eine 48 Jahre alte BMW-Fahrerin übersah am Samstag gegen 17:45 Uhr beim rückwärts Ausparken von einem Parkplatz an einem Tennisclub eine die Kelterstraße befahrende 45-jährige Golf-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Fellbach: Mann findet betrunkenen in seinem Wohnzimmer

Ein Anwohner in der Esslinger Straße staunte am Sonntagfrüh gegen 7.00 Uhr nicht schlecht, als es einen wildfremden Mann in seinem Wohnzimmer schlafend auf der Couch fand. Die alarmierte Polizisten weckten den Mann au. Dieser war offenbar betrunken und ging davon aus, wer hätte in der Wohnung eines Freundes übernachtet. Er hatte sich über eine offen stehende Terrassentür selbst hereingelassen. Als der Mann über seinen Irrtum aufgeklärt worden war, verließ er ohne Umschweife die Wohnung.

Fellbach: Fahrradfahrer begeht Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrradfahrer beschädigte zwischen Freitag, 13:00 Uhr und Sonntag, 17:30 Uhr einen in der Ringstraße abgestellten PKW der Marke Smart. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Die Polizei Fellbach nimmt Hinweise zu dem unbekannten Radfahrer unter Telefon 0711 5772-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-114
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: