PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

19.09.2018 – 09:28

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Unfallfluchten - PKW überschlägt sich mehrfach - Pedelec-Fahrer leicht verletzt - Zeugen gesucht - Sonstiges

Landkreis Schwäbisch Hall (ots)

Crailsheim: Sachbeschädigung an Vordach

Zwischen Freitag und Dienstag wurde in der Schulstraße ein gläsernes Vordach mit einem unbekannten Gegenstand zerstört. An dem Dach entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. An einem weiteren Haus in der Schulstraße wurde eine aus Drahtglas bestehende Seitenscheibe einer Haustür eingeschlagen. Auch hier beläuft sich der Schaden auf etwa 1000 Euro. Zeugenhinweise zu diesen Sachbeschädigungen nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Crailsheim: Schrank beschädigt und geflüchtet

Am Mittwoch um 00:22 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer die Jagstheimer Hauptstraße in Richtung Crailsheim. An einem dortigen Bahnübergang missachtete er das Rotlicht und umfuhr den geschlossenen bzw. sich senkenden Schrankenbaum. Hierbei kam es zum Kontakt mit der Schranke, so dass diese abgerissen wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Gerabronn: Omnibus kollidiert mit PKW

Am Dienstag um kurz nach 17 Uhr befuhr ein 59-Jähriger mit einem Kraftomnibus MAN die Ortsdurchgangstraße in Richtung Morstein. An der Engstelle über die dortige Jagstbrücke kam es zu einem Zusammenstoß mit einem PKW VW Passat einer 59-jährigen Fahrerin. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2000 Euro.

Crailsheim: Unfälle beim Einfahren auf die Schönebürgstraße

Am Dienstag um kurz vor 15:30 Uhr wollte eine 69-jährige Opel-Fahrerin vom Parkplatz eines Supermarktes nach links auf die Schönebürgstraße einfahren. Hierbei übersah sie einen Kraftomnibus eines 40-jährigen Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 6000 Euro. Bereits um 14:40 Uhr wollte eine 37-jährige VW Passat-Fahrerin ebenfalls von diesem Parkplatz nach rechts auf die Schönebürgstraße einfahren. Hierbei übersah sie einen PKW Ford, dessen 56-jähriger Fahrer an einer roten Fußgängerampel anhalten musste. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 3000 Euro.

Crailsheim: Unfall auf Parkplatz

Beim Rangieren auf dem Parkplatz am Panoramahochhaus beschädigte am Dienstag um 18:25 Uhr ein 67-jähriger VW Golf-Fahrer einen dort geparkten Audi TT. Es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Satteldorf: PKW kollidiert mit Traktor

Am Dienstag um 15:15 Uhr wollte ein 79-jähriger Traktorfahrer von einem Feld auf den Gemeindeverbindungsweg zwischen Gröningen und Bölgental einfahren. Aufgrund des aufgewirbelten Staubs konnte der Traktorfahrer die Straße nicht einsehen und wusste somit auch nicht, wie weit er bereits eingefahren war. Zeitgleich befuhr eine 51-jährige Peugeot-Fahrerin den Gemeindeverbindungsweg von Gröningen in Richtung Bölgental. Obwohl sie den Straßenverlauf aufgrund des Staubs ebenfalls nicht einsehen konnte, setzte sie ihre Fahrt unvermittelt fort und kollidierte mit dem Traktor. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8100 Euro. Verletzt wurde niemand.

Schwäbisch Hall: Verkehrsunfall mit 6000 Euro Schaden

Am Dienstag um kurz vor 19:30 Uhr befuhr eine 34-jährige Lenkerin eines PKW Peugeot die Geschwister-Scholl-Straße in Richtung Haus der Wirtschaft. An der Kreuzung zum Hans-Georg-Albrecht-Weg missachtete ein 23-jähriger VW Touran-Fahrer die Vorfahrt der Peugeot-Lenkerin. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden in Höhe von jeweils 3000 Euro.

Ilshofen: PKW überschlägt sich mehrfach

Am Mittwoch um 04:30 Uhr befuhr ein 21-jähriger Mann mit seinem VW Golf die Landstraße 1042 von Hörlebach in Richtung Ilshofen. In einer dortigen Rechtskurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW überfuhr einen Leitpfosten und eine Kurvenleittafel und schlitterte zunächst an der dortigen Böschung entlang. Im weiteren Verlauf überschlug sich das Fahrzeug mehrmals auf dem angrenzenden Feld und kam am Waldbeginn auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Der schwer verletzte PKW-Lenker konnte sich selbst über eine hintere Scheibe befreien, aus dem Fahrzeug klettern und sich zu einem nahe gelegenen Aussiedlerhof begeben, von wo aus die Rettungsleitstelle über den Unfall informiert wurde. Anschließend wurde der 21-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Am PKW entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Schwäbisch Hall: Kind leicht verletzt

Am Dienstag um 20:10 Uhr rannte ein 13-jähriges Mädchen in der Haller Straße über die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Hierbei prallte sie gegen die Motorhaube eines vorbeifahrenden Daimler-Benz und wurde dabei leicht verletzt. Sachschaden entstand nicht.

Schwäbisch Hall: Pedelec-Fahrer leicht verletzt

Am Dienstag um 15:25 Uhr befuhr ein 77-jähriger Pedelec-Fahrer den Fuß- und Radweg parallel zur Neuen Reifensteige in Richtung Berliner Straße. An der Kreuzung zur Silcherstraße überquerte der Radfahrer diese, ohne auf den Verkehr zu achten. Hierbei prallte er seitlich gegen einen PKW Dacia eines 19-Jährigen, der seinerseits nach rechts in die Neue Reifensteige abbiegen wollte. Der Radfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 2500 Euro.

Fichtenberg: Motorradfahrer übersehen

Am Dienstag um 13:05 Uhr wollte ein 23-jähriger Opel-Fahrer von der Bahnhofstraße auf die Landstraße 1050 abbiegen. Hierbei übersah er einen 69-jährigen Fahrer eines Suzuki-Motorrades, der von links kommend in Richtung Oberrot fuhr. Beim Zusammenstoß stürzte der Motorradfahrer und verletzte sich. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1500 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Fahrstreifenwechsel - Zeugen gesucht

Am Freitag um 19:50 Uhr befuhr ein 27-jähriger mit seinem VW Touareg die Stuttgarter Straße in Richtung Michelfeld. An der Kreuzung der Stuttgarter Straße zur Westumgehung wechselte der 27-Jährige auf den linken der beiden geradeausführenden Fahrstreifen. Im Anschluss daran überholte er eine auf dem rechten Fahrstreifen fahrende 50-jährige Audi-Lenkerin. Nachdem nach der Kreuzung der linke Fahrstreifen endet, wechselte der VW-Fahrer vom linken auf den rechten Fahrstreifen und streifte hierbei den Audi. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Zur Klärung des Unfallhergangs werden Zeugen des Unfalls gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 in Verbindung zu setzen.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht im Parkhaus

Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmittag prallte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer auf dem Parkdeck C2 des Parkhauses P1 Langer Graben in der Münzstraße gegen einen ordnungsgemäß geparkten BMW. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug handelt es sich vermutlich um ein gelbes Fahrzeug. Zeugenhinweise zum Unfall oder auf ein entsprechend beschädigtes Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen