Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Angriff auf Polizeibeamte, Verkehrsunfälle, Einbruch

Waiblingen (ots) - Weinstadt: Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Samstag zwischen 11:15 Uhr und 11:31 Uhr beim Ein-oder Ausparken auf einem Parkplatz in der Kalkofenstraße einen dort geparkten Ford Focus. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Örtlichkeit. Der Sachschaden an dem Ford Focus beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Die Polizei Waiblingen nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 07151 950-0 entgegen.

Weinstadt: Unfall beim Ausfahren aus Grundstück

Beim Ausfahren aus einem Grundstück auf die Kleinheppacher Straße übersah am Samstag gegen 17:45 Uhr ein 51-jähriger Opel-Fahrer einen von links kommenden VW eines 37-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro.

Waiblingen: Auf Bundesstraße Leitplanke touchiert

Ein 19 Jahre alter Hyundai-Fahrer war am Samstag gegen 17:00 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der B29 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam er rund 300 Meter vor der Anschlussstelle Beutelsbach mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und touchierte die Mittelleitplanke. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Weinstadt: Streit um Parkplatz eskaliert

In der Endersbacher Kalkofenstraße eskalierte am Samstag kurz vor 11:00 Uhr ein Streit um einen Parkplatz zwischen einem 29-Jährigen und einem 53-Jährigen. Zunächst begnügten sich die Streithähne mit verbalen Beschimpfungen. Letztlich gipfelte der Streit jedoch darin, dass der jüngere der beiden den 53-Jährigen auch körperlich anging und dabei verletzte. Der Mann musste daraufhin von Rettungskräften in eine Klinik verbracht werden. Auf den 29-Jährigen kommt nun ein entsprechendes Strafverfahren zu.

Waiblingen: Einbruch in Fast-Food-Restaurant

Ein unbekannter Täter verschaffte sich am Sonntag zwischen 2:30 Uhr und 3:00 Uhr Zutritt zu den Räumlichkeiten eines Fast Food-Restaurants in der Straße Westtangente. Hierbei durchsuchte der Eindringling die Räumlichkeiten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Waiblingen unter Telefon 07151 950 422 entgegen.

Weinstadt: Unbekannter durchwühlt Fahrzeuge in Tiefgarage

Zwischen Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, 10:00 Uhr betrat ein Unbekannter eine Tiefgarage in der Ziegeleistraße. Der Eindringling brach hier ein Fahrzeug auf und durchwühlte es. Zwei weitere unverschlossene Fahrzeuge durchwühlte der Unbekannte ebenfalls. Darüber hinaus wurden mehrere Motorroller beschädigt. Die Polizei Weinstadt nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 07151/65061 entgegen.

Weinstadt-Endersbach: Versuchter Einbruch in Bahnhofskiosk

Unbekannte versuchten zwischen Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, 7:45 Uhr sich Zutritt zu einem Kiosk am Bahnhof Endersbach zu verschaffen. Offenbar scheiterten sie jedoch mit ihrem Tatvorhaben und gelangten nicht das Gebäude. Hinweise zu den Tatverdächtigen nimmt die Polizei Weinstadt unter Telefon 07151 65061 entgegen.

Waiblingen: Beim Abbiegen Auto übersehen

6.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls von Sonntag gegen 13:00 Uhr an der Einmündung der Hochberger Straße in die Schillerstraße. Eine 41 Jahre alte BMW-Fahrerin war auf der Hochberger Straße unterwegs. An der Einmündung zur Schillerstraße kam sie zunächst mit ihrem Fahrzeug zum Stehen. Beim Einfahren in die Schillerstraße übersah sie einen 37-Jährigen, der mit seinem Mercedes auf der Schillerstraße in Richtung Weiler unterwegs war. Er kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Remshalden: Beim Ausparken aus Grundstück Fahrzeug beschädigt

Gegen 17:45 Uhr versucht ein 21 Jahre alter Dacia-Fahrer am Sonntag rückwärts aus einem Grundstück auf die Blumenstraße . Beim Rangieren beschädigte er ein dort geparktes Fahrzeug der Marke VW. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 4.500 Euro.

Winnenden: Beim Ausparken Auto übersehen

Am Samstag war ein 52 Jahre alter Ford-Lenker mit seinem PKW in der Friedrich-List-Straße unterwegs. Ein 42-jähriger Mercedes-Fahrer wollte in diesem Moment in der Straße ausparken und übersah den vorbeifahrenden Ford. Es kam zum Zusammenstoß. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro.

Winnenden: Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Auf der L1140 kam es am Sonntag gegen 12:15 Uhr auf Höhe des Kreisverkehrs Forststraße zu einem Auffahrunfall. Eine 31-jährige Toyota-Fahrerin fuhr hier auf den BMW eines vor ihr fahrenden 51-Jährigen auf. Durch den Aufprall schob sie den BMW auf den davor befindlichen Opel einer 52-Jährigen auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.

Schorndorf: Farbschmierereien

Unbekannte Täter haben zwischen Freitag, 22:00 Uhr und Samstag, 13:30 Uhr die Fassade eines Gebäudes auf dem Röhm Areal beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Schorndorf unter Telefon 07181 204-0 entgegen.

Backnang: Motorradfahrer von Greifvogel attackiert

Ein Greifvogel hat am Sonntag einen Motorradfahrer zu Fall gebracht. Der 30 Jahre alte Biker hatte gegen 17:45 Uhr die Kreisstraße 1906 von Erbstetten in Richtung Maubach befahren, als er plötzlich von einem Greifvogel angegangen wurde. Der Mann verlor daraufhin die Kontrolle über sein Motorrad, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Er wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden am Motorrad wurde auf circa 2.000 Euro beziffert.

Backnang: Alkoholisierter Fahrgast bedrohte Lokführer und griff Polizeibeamte an

Ein 24 Jahre alter Mann hat in der Nacht zum Montag einen Lokführer der S-Bahn bedroht, anschließend Polizeibeamte angegriffen und sich schließlich der Festnahme massiv widersetzt. Der alkoholisierte Mann hatte sich gegen 01:00 Uhr in der S-Bahn in der Endstation in Backnang befunden, als er vom Lokführer zum Aussteigen bewegt werden sollte. Dies verweigerte der unter Alkoholeinfluss stehende Mann und bedrohte den Lokführer. Als eine alarmierte Polizeistreife eintraf, war der Mann inzwischen eingeschlafen und musste geweckt werden. Daraufhin wurde er sofort aggressiv, Beleidigungen aus und griff die Beamten mit Faustschlägen an. Diese konnten den Angriffen ausweichen und so Verletzungen verhindern. Im weiteren Verlauf wollte der 24-Jährige flüchten und musste mit Hilfe einer zweiten Streifenbesatzung auf dem Bahnhofsgelände gestellt werden. Hierbei schlug und trat er nach den Beamten, die ihn daraufhin zu Fall brachten und überwältigten, wogegen er sich massiv wehrte.

Anschließend wurde zum Polizeirevier verbracht. Er musste auf richterliche Anordnung seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle ausschlafen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung und Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte zu. Außerdem muss er die Transport und die Übernachtungskosten bezahlen.

Sulzbach/Murr: Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Ein alkoholisierter Radfahrer hat sich am Sonntagabend in Schleißweiler bei einem Sturz schwere Wirbelsäulenverletzungen zugezogen. Der 58 Jahre alte Mann hatte gegen 21:30 Uhr einen Radweg entlang der Murr befahren, als er auf Höhe Wagnerstraße vom Radweg abkam und in den Graben stürzte. Er machte anschließend mit Hilfeschreie auf sich aufmerksam. Der Mann wurde mit Hilfe der alarmierten Feuerwehr geborgen und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde eine Blutentnahme veranlasst. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Backnang: 17-Jähriger stürzt vom Bike

Ein 17-Jähriger ist am Samstagabend infolge eine Fahrfehlers von seinem Leichtkraftrad gestürzt und hat sich leichte Verletzungen zugezogen. Der junge Mann hatte um 21:40 Uhr die Gemeindeverbindungsstraße von Backnang in Richtung Ungeheuerhof befahren, als er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und stürzte. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt. Der Sachschaden am Leichtkraftrad wurde auf circa 500 Euro beziffert.

Fellbach: Autofahrer erleidet Krampfanfall

Infolge eines Krampfanfalls ist am Sonntagnachmittag ein 37-Jähriger VW-Lenker von der Straße abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Der Mann hatte um 14:18 Uhr die Höhenstraße von Fellbach in Richtung Oeffingen befahren, als er kurz nach der Gotthilf-Bayh-Straße einen Krampfanfall erlitt , sein Fahrzeug beschleunigte und hierbei nach links von der Fahrbahn abkam. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der VW musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde auf insgesamt 20.000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: