Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

22.08.2018 – 14:14

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Polizeieinsatz in Ellwangen, ermittelter Müllsünder in Heubach, gefährlicher Abfall bei Lorch?

Ostalbkreis (ots)

Ellwangen: Drohender Streit löst Polizeieinsatz aus

Mehr als 30 Polizeibeamte rückten in der Nacht zum Mittwoch in die LEA aus, um eine von dort gemeldete Auseinandersetzung zu befrieden. Die Security-Mitarbeiter meldeten der Polizei gegen zwei Uhr, dass zwischen 30 und 40 Personen in Streit geraten waren und augenscheinlich eine körperliche Auseinandersetzung drohe. Bis zum Eintreffen der Polizei war es dort zu keinen körperlichen Konfrontationen gekommen. Die Polizei blieb vor Ort präsent, bis klar war, dass keine neuerliche Eskalation drohte. Als Anlass für die Streitigkeiten konnte bislang in Erfahrung gebracht werden, dass wohl die eine Gruppe der anderen vorwarf Handys entwendet zu haben. Die diesbezüglichen Ermittlungen werden fortgesetzt.

Heubach: Müllsünder am Wickel

Am Parkplatz Stock war, wieder einmal, widerrechtlich Müll abgelagert worden. Der Müll wurde etwa vor Wochenfrist entdeckt und anschließend der Polizei gemeldet. Im Müll fanden sich Hinweise auf den möglichen Verursacher. Bei der polizeilichen Konfrontation mit dem Verdacht, stritt der in Heubach wohnhafte Verdächtige die Tat zwar ab, allerdings fanden sich bei ihm Gegenstände, die den bestehenden Verdacht so erhärteten, dass der Verdächtige durch die Polizei zur Anzeige gebracht werden kann.

Lorch: Gefährlicher Abfall?

Weitmars: Neben der Abfahrt der Bundesstraße 29, unter der darüberführenden Bundesstraßenbrücke, wurden am Mittwochvormittag mehrere Eimer und kleinere Fässer gefunden. Polizeibeamte des Spezialbereichs Gewerbe und Umwelt aus Schorndorf bemerkten bei der Inspizierung der Gebinde gegen zwölf Uhr, dass sich zumindest in einigen Behältnissen Flüssigkeiten befanden, die an der Luft Reaktionen zeigten. Aufgrunddessen rückte die Feuerwehr Lorch mit einem großen Personalaufgebot an, der Gefahrguttrupp der Wehr aus Schwäbisch Gmünd wurde nachalarmiert. Inzwischen befindet sich auch ein Vertreter des Umweltamtes aus dem Landratsamt vor Ort. Der Auffindebereich der Fässer wurde abgesperrt, der Verkehr ist nur insoweit beeinträchtigt, als die Ausfahrt aus der Bundesstraße an dieser Stelle gesperrt ist. Die Sicherung der Gebinde ist noch im Gange, es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen