Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

17.03.2018 – 14:07

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Pressemitteilung: Ostalbkreis bis 14.00 Uhr

Aalen (ots)

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

Am Freitagabend befuhr ein 29-jähriger Golf Fahrer die B29. Er fuhr die Ausfahrt Schwäbisch-Gmünd West raus und wollte dann nach links in die Lorcher Straße abbiegen. Hierbei übersah er einen 49 jährigen Audi Fahrer, der die vorfahrtsberechtige Lorcher Straße stadtauswärts fuhr. Es kam zum Unfall. Hierbei wurde niemand verletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 6000 Euro.

Bartholomä: Unfall im Begegnungsverkehr

Am Freitagabend befuhr eine 63-jährige Mini Fahrerin den Bereich Amalienhof in Bartholomä, als ihr ein 75-jähriger VW Golf auf ihrer Fahrspur entgegen kam. Sie versuchte noch den Unfall durch Bremsen zu verhindern, was nicht gelang. Der Golf prallte gegen die Fahrerseite des Mini. Beide Insassen wurden nicht verletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.00 Euro. Da der 75 jährige alkoholisiert war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und er musste seinen Führerschein abgeben.

Schwäbisch Gmünd: Unfall mit hohem Sachschaden

Am Freitagabend gegen 21:30 Uhr befuhr eine 52-jährige VW Passat Fahrerin die Täfenroter Straße in Schwäbisch Gmünd. Aufgrund Unachtsamkeit prallte sie auf einen ordnungsgemäß geparkten Skoda, welcher wiederrum gegen einen Gartenzaun geschoben wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen