Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

15.02.2019 – 13:07

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Räuberische Erpressung einer Brieftasche

Waren (ots)

Am 15.02.2019 wurde im Polizeihauptrevier Waren eine räuberische Erpressung angezeigt, zu der es bereits in der Nacht vom 14.02.2019 zum 15.02.2019 in Waren gekommen ist. Nach bisherigen Erkenntnissen ging der 18-jährige Geschädigte am 14.02.2019 gegen 23:50 Uhr aus Richtung Güstrower Straße kommend durch die Fußgängerunterführung in Richtung Friedenstraße, bzw. Güstrower Straße. Als sich der 18-Jährige etwa mittig in der Unterführung befand, kam ihm eine unbekannte männliche Person aus Richtung Friedensstraße entgegen. Als sie fast auf gleicher Höhe waren, zog der Unbekannte plötzlich aus der rechten Jackentasche ein Messer und hielt dieses in Richtung des Geschädigten. Der Tatverdächtige forderte unter Vorhalten des Messers die Herausgabe der Brieftasche des 18-Jährigen. Dieser Aufforderung kam er nach und übergab dem Unbekannten seine Brieftasche. In der Folge ging der Tatverdächtige mit schnellen Schritten in Richtung Güstrower Straße. Der Geschädigte ging in Richtung Friedensstraße und setzte sich in die dortige Bushaltestelle. Am heutigen Morgen hat er sich zur Anzeigenerstattung entschlossen und ist deswegen zum Polizeihauptrevier Waren gegangen.

In der entwendeten Brieftasche befanden sich gut 100 Euro Bargeld, eine EC-Karte sowie Ausweisdokumente und weitere Karten. Die Brieftasche war ausklappbar und aus schwarzem Leder.

Zu der Personenbeschreibung des Tatverdächtigen kann gesagt werden, dass er ca. 18-25 Jahre alt ist, ca. 1,75-1,80m groß ist, eine schlanke Figur hat und deutsch ohne erkennbaren Akzent gesprochen hat. Bekleidet war der Unbekannte mit einem dunklen Kapuzenparka, einer dunklen Jogginghose und Turnschuhen.

Die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle Waren haben die Ermittlungen wegen der räuberischen Erpressung aufgenommen. Zeugen, die Angaben zu dem Tatverdächtigen oder andere sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Waren unter 03991-176 224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung