Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Nachmeldung zum Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und Sattelzugmaschine vom 08.11.2018

Karlshagen (ots) - Am 09.11.2018 wurden, mit Hilfe der sozialen Medien, Bilder des Fahrrades und der mitgeführten Gegenstände des Verunfallten veröffentlicht, um somit die Identität zu klären. Ein Zeuge meldete sich ca. 30 Minuten nach Veröffentlichung des Beitrages fernmündlich bei der Polizei und konnte den entscheidenden Hinweis geben. Es handelt sich um einen 71-jährigen Mann aus Zinnowitz. Er befindet sich in der Uniklinik in Greifswald, ist nicht ansprechbar und gilt weiterhin als lebensbedrohlich verletzt. Gesucht wird weiterhin die beteiligte Sattelzugmaschine mit blauem Planenanhänger und der Aufschrift "K....Logistik". Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Heringsdorf unter 038378/279224 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecher
Andrej Krosse
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: