PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stralsund mehr verpassen.

30.06.2021 – 12:58

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Der Diebstahl von zwei Booten in Nisdorf klärt sich teilweise auf - in Puddemin tappt die Polizei im Dunkeln

Altenpleen/Poseritz (ots)

Am Mittwoch, dem 30.06.2021 meldete ein Hinweisgeber über den Notruf des Polizeipräsidiums Neubrandenburg, dass sein Boot aus dem Hafen in Nisdorf bei Altenpleen gestohlen wurde.

Die Beamten des Polizeireviers Barth nahmen gegen 09:30 Uhr die Anzeige zum 24.000 Euro teuren Sportboot auf und suchten anschließend den umliegenden Schilfgürtel ab. Nach aktuellen Erkenntnissen konnten die beiden Polizisten in einer Entfernung von etwa 500 Metern nicht nur das Aluminiumboot mit Führerstand des 30-jährigen deutschen Geschädigten wiederfinden, sondern deckten noch eine weitere Diebstahlshandlung auf. Es wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auch ein zweites Boot wasserseitig vom Hafengelände entfernt, was ebenfalls im Schilfgürtel trieb.

Der 45-jährige deutsche Eigentümer des zweiten Bootes wurde über das Verschwinden und anschließende Auffinden seines Bootes informiert. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund haben Spuren am Tatort gesichert. Die Polizeibeamte der Wasserschutzpolizeiinspektion Stralsund haben bei der Bergung unterstützt und beide Boote wieder in den Hafen gezogen.

Einziger Wermutstropfen für die beiden Bootseigner ist, dass an den Booten die Außenbordmotoren im geschätzten Wert von 10.000 und 17.500 Euro gestohlen wurden.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den beiden Taten. Zeugen, welche in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich telefonisch im Polizeirevier Barth unter der Telefonnummer 038231/6720, in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Doch der Diebstahl von Booten oder Bootsteilen ist keine Seltenheit. Seit Beginn des Jahres wurden schon 19 weitere Taten im Zuständigkeitsbereich des Polizeiinspektion Stralsund registriert.

In der Nacht zwischen dem 28. Juni 2021, 19:00 Uhr und dem 29. Juni 2021, 08:00 Uhr haben ein oder mehrere unbekannte Täter nach aktuellen Erkenntnissen ebenfalls im Hafen von Puddemin bei Poseritz auf Rügen ein Schlauchboot samt 15 PS Außenborder entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Jennifer Fischer
Telefon: 03831/245-204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund