Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

17.01.2019 – 12:09

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Einbruch in Bergener Hotel

Bergen auf Rügen (ots)

Wie der Polizei in Bergen auf Rügen am gestrigen Vormittag, dem 16.01.2019, angezeigt wurde, drangen in der Nacht zuvor offenbar unbekannte Täter in ein Hotel am Markt Ecke Marktstraße ein und entwendeten Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen verschafften sich im Zeitraum vom 15.01.2019, 17:00 Uhr bis zum 16.01.2019, 07:00 Uhr der oder die bislang unbekannten Tatverdächtigen unbefugt Zugang zum Hotel und drangen gewaltsam in das Büro ein. Dort durchwühlten der oder die Unbekannten offenbar auf der Suche nach Wertsachen einen Büroschrank und brachen gewaltsam ein Wertgelass auf. Aus diesem sollen der oder die Gesuchten Bargeld entwendet haben. Der durch den Einbruch entstandene Schaden wird gegenwärtig auf einen vierstelligen Geldbetrag geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst Stralsund kam zur Spurensuche und -sicherung zum Einsatz. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. Wer im o.g. Zeitraum etwas Auffälliges beobachtet hat oder in diesem Zusammenhang eine Täterbeschreibung abgeben kann, wird gebeten, sich im Polizeihauptrevier Bergen unter 03838/8100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

In diesem Zusammenhang bietet die Polizeiinspektion Stralsund allen Interessierten eine ausführliche Beratung zum Verhalten bei Einbrüchen und den Möglichkeiten eines effektiven Einbruchsschutzes durch die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle an. Auf Wunsch kommt Kriminalhauptkommissar Karsten Block auch nach Hause und berät kostenlos und unverbindlich direkt vor Ort. Termine können unter der Telefonnummer 03831 245-255 bzw. per Mail unter karsten.block@polmv.de vereinbart werden. Kriminalhauptkommissar Block kommt auf Anfrage von Vereinen oder anderen Organisationen auch zu Vorträgen rund um das Thema Einbruchsschutz zu den Vereins- bzw. Organisationsmitgliedern.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell