Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Bundespolizei stellt Fahrzeug mit entwendeten Pflanzenschutzmitteln in Langsdorf fest - gemeinsame Pressemitteilung der Polizeiinspektion und Bundespolizeiinspektion Stralsund -

Stralsund (ots) - Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Stralsund stellten in den frühen Morgenstunden des 14.06.2018 einen Transporter (Fiat) mit polnischem Kennzeichen auf der Umleitungsstrecke der A20 in Langsdorf fest und kontrollierten diesen. Dabei entdeckten sie diverse Kanister mit Pflanzenschutzmittel im Wert von etwa 5.000 Euro.

Zur weiteren Überprüfung und Sicherstellung des Düngemittels wurden die zwei 30- und 33-jährigen Tatverdächtigen auf den Dänholm (Bundespolizeiinspektion Stralsund) gebracht. Während dieser polizeilichen Maßnahme ergriff plötzlich einer der Verdächtigen die Flucht. Er konnte infolge einer sofort eingeleiteten Suche mit Unterstützung weiterer Kräfte nicht aufgefunden werden. An den Suchmaßnahmen waren neben den Beamten der Bundespolizeiinspektion Stralsund und einem Hubschrauber die Beamten des Polizeihauptrevieres und der Wasserschutzpolizeiinspektion Stralsund sowie ein Fährtenspürhund mit Diensthundführer aus Neubrandenburg beteiligt. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes aus Stralsund kamen ebenfalls zum Einsatz und sicherten Spuren am Fahrzeug.

Der 30-Jährige war zunächst festgenommen worden, konnte jedoch die Dienststelle nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen verlassen. Beide tatverdächtigen Männer müssen sich nun wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls verantworten.

Im Rahmen der Ermittlungen zur Herkunft des Düngemittels wurde im Laufe des Vormittags bekannt, dass die Pflanzenschutzmittel von einem Landwirtschaftsbetrieb im Bereich Bad Doberan entwendet wurden - diese konnten bereits in den Nachmittagsstunden wieder an die Firma übergeben werden. Die Täter verschafften sich dort offenbar gewaltsam Zutritt und stahlen mehrere Kanister der oben angeführten Chemikalien. Die Kriminalpolizei kam zum Einsatz und nahm die Ermittlungen auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: