Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Zeugenaufruf zu Diebstahl in einem Bergener Schmuck- und Uhrenfachgeschäft

Bergen auf Rügen (ots) - Die Kriminalpolizei in Bergen auf Rügen sucht Zeugen zu einem möglicherweise durch drei Tatverdächtige begangenen Schmuckdiebstahl in einem Fachgeschäft für Goldschmuck und Uhren in der Bergener Marktstraße.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen betraten gestern Mittag (12.06.2018, gegen 12:20 Uhr) dem äußeren Anschein nach drei ausländische Personen das Juwelier- und Uhrenfachgeschäft und gaben vor, Schmuck kaufen zu wollen. Während die Verkäuferinnen durch die zwei Frauen und einen Mann in Gespräche verwickelt wurden, gelang es dem Trio offenbar unbemerkt, Schmuck im Wert von mehreren 1.000 Euro zu entwenden.

Die drei tatverdächtigen Personen, augenscheinlich osteuropäischen Phänotyps, können wie folgt beschrieben werden:

   -	ca. 50-55 Jahre alter Mann, ca. 170 cm groß, schwarze kurze 
Haare, bekleidet mit grauer Jacke, schwarzer Hose und blaukariertem 
Hemd; 
   -	ca. 55-60 Jahre alte Frau, ca. 160 cm groß, schwarze Haare als 
Dutt getragen, auffallend schwarze Flecken im Gesicht, bekleidet mit 
schwarzer Bluse und schwarzer Hose; 
   -	ca. 30-35 Jahre alte Frau, ebenfalls ca. 160 cm groß, korpulente
Figur, bekleidet mit einer hellen Bluse. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer hat den oben geschilderten Vorfall beobachtet oder kann Angaben zu den drei tatverdächtigen Personen machen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Bergen (Tel. 03838/8100) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: