Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar

18.04.2019 – 13:03

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Geschwindigkeitsmessungen im LK Nordwestmecklenburg

Wismar (ots)

Im Rahmen der Kampagne "Fahren.Ankommen.LEBEN" kontrolliert die Polizei im April ganz besonders die Einhaltung der erlaubten Höchstgeschwindigkeiten. Überhöhte bzw. nicht angepasste Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen insbesondere für folgenschwere Verkehrsunfälle.

Zusammenfassung der diesbezüglichen Messergebnisse vom 16. u. 17. April im LK NWM:

16. April 2019

Am frühen Morgen stellte das Polizeirevier Gadebusch 15 Kraftfahrer fest, die auf der B 208 (zw. Veelböken und Goddin) die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h überschritten. Die größte Tempoüberschreitung lag bei gemessenen 111 km/h.

In der Zeit von 05:30 - 13:30 Uhr maßen die Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Metelsdorf auf der A 20 im Baustellenbereich bei erlaubten 60 km/h insgesamt 1681 Fahrzeuge und stellte 77 Verstöße (75 im Verwarngeld- (VG) u. Bußgeldbereich (BG)) fest.

Das Polizeihauptrevier Wismar registrierte bei entsprechenden Messungen in der Dr.-Unruh-Straße in Wismar in einer 30er-Zone 8 Verstöße (1 x BG und 7 x VG). Auf der Landstraße 102 nahe Wismar waren 15 Kraftfahrer bei erlaubten 60km/h zu schnell unterwegs (1 x BG und 14 x VG).

17. April 2019

Im Verlauf der ersten Tageshälfte maßen die Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf in der Ortslage Dorf Mecklenburg (erlaubte Höchstgeschwindigkeit 50 km/h) insgesamt 769 Fahrzeugen und stellten dabei 37 Geschwindigkeitsverstöße im Verwarngeldbereich fest. Am Nachmittag desselben Tages kontrollierten die Beamten in einer 30er-Zone in Metelsdorf 258 Kfz. Hier leiteten sie 25 Ordnungswidrigkeitsverfahren (23 VG und 2 BG) ein. Einen Autofahrer, der mit 68 km/h gemessen wurde, erwartet zudem ein Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar