Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Autobahnpolizei stellt Einbrecher auf frischer Tat

Wismar (ots) - Am Abend des 27. November, 23:30 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Metelsdorf während der Streifenfahrt auf der A20 zwischen der Anschlussstelle Wismar Mitte und dem Kreuz Wismar ein verdächtiges Fahrzeug in einem abgesperrten Baustellenbereich. Zu diesem Zeitpunkt wurde keine Straßenbauarbeiten mehr ausgeführt.

Die Beamten konnten aufgrund des deutlichen Funkenfluges erkennen, dass eine bis dahin unbekannte Person gerade damit beschäftigt war, einen Baucontainer aufzuflexen. Als diese Person die herannahenden Beamten bemerkte, flüchtete sie zu Fuß, konnte jedoch schnell eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Einen zweiten Täter stellten die Beamten im Inneren des Baucontainers fest. Es folgte auch hier die vorläufige Festnahme.

Sowohl die beiden Tatverdächtigen als auch ihr Fahrzeug wurden durchsucht. Dabei fanden die Beamten Betäubungsmittel, weitere Einbruchwerkzeuge und ein Bajonett. Nach Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurden die Männer wieder entlassen. Gegen die 18- und 32-Jährigen wird nun wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls, Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: