Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Ludwigslust

26.11.2019 – 10:53

Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Kind im Schulbus verletzt- Fahrer soll gebremst haben

Parchim (ots)

Bereits am Freitag soll es in einem Schulbus bei Groß Godems zu einem Vorfall gekommen sein, bei dem eine siebenjährige Schülerin leicht verletzt wurde. Nach Angaben des Mädchens, das am Sonntag gemeinsam mit dessen Vater zur Anzeigenerstattung auf der Parchimer Polizeidienststelle erschien, ist das Kind bei einem Bremsmanöver des Busses hingefallen und hat sich dabei ein Hämatom im Gesicht zugezogen. Den weiteren Angaben zufolge soll der Busfahrer die Schüler kurz zuvor zur Ruhe im Bus ermahnt und sie aufgefordert haben, ihre Plätze einzunehmen. Kurz darauf sei es zu dem Bremsmanöver des Busses gekommen, worauf mehrere Schüler den Halt verloren und stürzten. Aufgrund der vorliegenden Aussagen hat die Polizei eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt in diesem Fall.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust