Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Ludwigslust

17.10.2019 – 11:26

Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Rentnerin durch falsches Gewinnversprechen um über 3.000 Euro Bargeld geprellt- Polizei warnt erneut vor skrupelloser Betrugsmasche

Boizenburg (ots)

Seit Jahre warnt die Polizei vor falschen Gewinnversprechen, bei denen insbesondere älteren Menschen hohe Bargeldgewinne in Aussicht gestellt werden, obwohl sie nie an einer Lotterie teilgenommen haben. In einem jüngsten Fall haben Betrüger jetzt mit dieser Masche eine 80-jährige Frau aus Boizenburg überrumpelt. Insgesamt 3.500 Euro hat die Seniorin nun nach einem vermeintlichen Lottogewinn verloren. Wieder sitzen die Drahtzieher im Ausland. So hat die Frau in zwei Raten Geldbeträge auf ein ukrainisches Konto überwiesen. Der Vorfall, der jetzt erst bei der Polizei angezeigt wurde, ereignete sich bereits im letzten Monat.

Die Maschen solcher Telefonbetrüger werden immer komplexer und dreister. Deshalb rät die Polizei: Finger weg von dubiosen Gewinnversprechen! Meist stecken Betrüger dahinter. Seriöse Lotteriegesellschaften und Unternehmen verlangen für Gewinne kein Bargeld. Also niemals Bargeld an Fremde überweisen bzw. übermitteln.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell