PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Neubrandenburg mehr verpassen.

27.07.2021 – 14:44

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Zeugen nach exhibitionistischen Handlungen auf Fischland-Darß-Zingst gesucht

Fischland-Darß-Zingst (ots)

Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist es am heutigen Vormittag zu exhibitionistischen Handlungen gekommen.

Die 44-jährige Geschädigte, eine Urlauberin, befuhr gegen 10:15 Uhr den Radweg in Ahrenshoop in Richtung Wustrow. Auf einem parallel verlaufendem Weg kam ihr ein Mann entgegen. Als sie dichter kam, manipulierte er an seinem unbekleidetem Geschlechtsteil.

Die Polizei wurde zwar recht zeitnah informiert, jedoch verlief eine eingeleitete Nahbereichsfahndung nach dem Exhibitionisten erfolglos.

Die deutsche Geschädigte beschrieb den unbekannten Tatverdächtigen als etwa 40 bis 50 Jahre alt, ca. 160 cm groß, er hatte graumeliertes Haar und war bekleidet mit einer Tarnhose und einem schwarzem T-Shirt. Der Mann trug in beiden Ohren Rohrringe.

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder sachdienliche Hinweise zu seiner Identität geben können, wenden sich bitte an die Einsatzleitstelle unter 0395 / 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg