Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

05.10.2019 – 12:52

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Mehrere Fensterscheiben von Firmen in Pasewalk in der Nacht vom 04.10.19 zum 05.10.19 eingeschlagen - Polizei bittet um Zeugenhinweise!

PHR Pasewalk (ots)

Unbekannte Täter haben mit einem Stein die Schaufensterscheibe des 
Getränkemarktes in 17309 Pasewalk, Lindenstraße eingeworfen. Hier 
wurde die Polizei gegen 04:00 Uhr gerufen.Derzeit wird auf Grund der 
Spurenlage davon ausgegangen, dass die Täter nicht im Markt waren. 
Der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro.

Gegen 06:10 Uhr wurde vom Verkaufspersonal mitgeteilt, dass 
unbekannte Täter versuchten,in den REWE-Markt in Pasewalk in der 
Pestalozzistraße zu gelangen. Hier wurden eine Scheibe einer 
Nebeneingangstür und drei weitere Fensterscheiben durch Steinwürfe 
beschädigt. Der Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Die Täter 
gelangten nicht in den REWE Supermarkt.

Ein dritter Fall wurde gegen 07:30 Uhr der Polizei bekannt. In der 
Haußmannstraße haben Täter die Scheibe der Eingangstür mit einem 
Stein eingeworfen und gelangten in die Geschäftsräume des dortigen 
Friseursalons. Hier wurden technische Geräte (Haarschneidemaschinen) 
entwendet.Der Sachschaden wird auf ca. 150,-EUR und der Stehlschaden 
auf ca.600,-EUR geschätzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern war bisher nicht 
erfolgreich.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun in den drei Fällen wegen des 
versuchten bzw. vollendeten Diebstahls im besonders schweren Fall.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das 
Polizeihauptrevier Pasewalk unter 03973 2200, die Internetwache der 
Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere 
Polizeidienststelle zu wenden.


Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg