Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

24.02.2019 – 02:43

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Rettung einer leblosen Person im Birkengrund in Neubrandenburg ( Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

PHR Neubrandenburg (ots)

Am 23.02.2018 gegen 21:00 Uhr bemerkten ein 56-jähriger Spaziergänger
und seine 52-jährige Ehefrau eine augenscheinlich leblose Person im 
Birkengrund, in der Nähe der Salvador-Allende-Straße in 
Neubrandenburg. Sie verständigten daraufhin unverzüglich die 
Einsatzleitstelle der Polizei Neubrandenburg.

Die eingesetzten Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg 
fuhren sofort unter Einsatz von Sonder- und Wegerechten zum 
Ereignisort und fanden eine Person ohne Vitalfunktionen vor. Die 
Beamten begannen umgehend mit den wiederbelebenden Maßnahmen an der 
Person. Durch die Reanimation konnte der Wiederbelebte 40 Jährige  in
die Obhut der Rettungskräfte übergeben werden.Der Mann wurde 
anschließend mit dem Rettungswagen in das 
Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg verbracht.

Lediglich durch das vorbildliche Verhalten der Spaziergänger und der 
schnellen Reaktion der eingesetzten Beamten konnte der 
Neubrandenburger bis zum Eintreffen des Notarztes am Leben erhalten 
werden.

Die Polizei bedankt sich für das schnelle und vorbildliche Verhalten 
der Ersthelfer. 




Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell