Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

23.11.2018 – 12:24

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Zeugen nach Raub in Greifswald gesucht

Greifswald (ots)

Gestern (22.11.18) gegen 11 Uhr wurde in Greifswald eine 80-jährige Frau beraubt.

Die Seniorin beging die Hans-Beimler-Straße in Richtung Anklamer Straße. Dabei schob sie ihr Fahrrad. Vorne im Fahrradkorb lag ihre Handtasche. Die Trageriemen hatte sie um den Lenker des Rades gewickelt. In Höhe des Dienstleistungszentrums kam ihr ein unbekannter Tatverdächtiger zu Fuß entgegen. Dieser griff plötzlich in den Korb, entriss daraus die Handtasche und flüchtete. Da die Riemen der Tasche um den Lenker gewickelt waren, kam die 80-Jährige durch die Tat mit ihrem Fahrrad zu Fall. Dabei verletzte sie sich nach bisherigen Erkenntnissen nicht.

Zu dem Täter konnte die Frau nur sagen, dass es sich um einen Mann handelte, der "eher deutsch" aussah. Er trug eine dunkle Jacke, bei der es sich vermutlich um eine Daunenjacke handelt.

In der Handtasche (schwarzes Kunstleder, eckig, etwa DIN A4 Größe) befand sich neben diversen Dokumenten auch das Portemonnaie der Seniorin. Der Täter erbeutete etwa 50 EUR Bargeld.

Die Geschädigte informierte erst nach 16:00 Uhr die Beamten, sodass eine sofortige Fahndung nicht möglich war.

Wir suchen Zeugen, die den Raub beobachtet haben könnten. Insbesondere die Passanten, die der Dame nach ihrem Sturz aufgeholfen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, da sie relevante Hinweise geben könnten. Wenden Sie sich bitte an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell