Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

05.11.2018 – 13:43

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Ungeschönte Wahrheit: Einladung zur "Crash Kurs MV" Veranstaltung

Torgelow (ots)

Sehr geehrte Medienvertreter

am morgigen 07.November 2018 wird es von 12:00 Uhr bis ca. 13:30 Uhr in der Beruflichen Schule Torgelow (Ueckermünderstr. 17, 17358 Torgelow) eine weitere Veranstaltung des landesweiten Verkehrssicherheitsprojekt "Crash Kurs MV" geben. An dieser werden rund 200 Jugendliche der Schule teilnehmen.

Das als Präventionsprojekt gestartete Programm besteht seit 2013. Es soll Jugendliche sensibilisieren für Gefahren im Straßenverkehr, zum Beispiel durch Unachtsamkeit. Auch bei der aktuellen Veranstaltung werden wieder Erlebnisse an Unfallstellen durch Rettungskräfte sowie Vertreter von Polizei und Feuerwehr geschildert - emotional, ungeschönt, erschütternd.

Besonders ergreifend sind bei den "Crash Kurs MV"-Veranstaltungen zudem die Vorträge von Eltern, die ihr Kind durch einen Verkehrsunfall verloren haben. Die ehrlichen Erzählungen, wie sie vom Tod des Kindes erfahren haben, die Wut und Trauer in den ersten Wochen nach der Todesnachricht und natürlich das schwierige Weiterleben mit dem Verlust, berühren stets alle Zuhörer.

Auch in Torgelow wird es neben einem Polizisten und einem Feuerwehrmann sowie einem Notarzt auch ein betroffenes Elternteil geben, das zu Wort kommt. Die Botschaft aller an die Jugendlichen am Ende soll sein: "Nur wenn wir uns im Straßenverkehr an die Regeln halten, schützen wir Leben - unser eigenes und das der anderen."

Pressevertreter sind herzlich zur medialen Begleitung der Veranstaltung eingeladen. Um vorherige Anmeldung bei der Pressestelle des PP Neubrandenburg wird gebeten.

Rückfragen bitte an:

Claudia Tupeit
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell