Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rostock mehr verpassen.

18.09.2020 – 04:23

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verkehrsunfall mit Personen- und hohem Sachschaden in Bentwisch

Rostock (ots)

Am 17.09.2020 um 18:47 Uhr ist auf der Bundesstraße 105, unmittelbar 
hinter der Abfahrt Rostock Ost der BAB 19, ein Sattelschlepper mit 
Auflieger verunfallt. Aus bisher unbekannter Ursache verlor der 
36-jährige polnische Fahrzeugführer die Kontrolle über den LKW. In 
der Folge kippte der LKW auf die Seite. Die Ladung von 38,5 Tonnen 
Maisschrot wurde durch den Unfall auf der Fahrbahn verteilt. Der 
Fahrzeugführer wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt 
werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 100.000 
EUR. Die Bundesstraße war aufgrund der Bergungsarbeiten bis ca. 02:00
Uhr gesperrt. 

Sebastian Haacker
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle 
Polizeipräsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock