Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

18.06.2019 – 04:08

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Räuberische Erpressung in Schwerin - Zeugen gesucht

Schwerin (ots)

Am Dienstag gegen 0:30 Uhr ereignete sich eine räuberische Erpressung
in der Nähe des Straßenbahnhaltepunkts in der Schweriner 
Keplerstraße.

Der 21 Jährige Geschädigte wartete an der Haltestelle und bemerkte 
zwei Männer die auf ihn zukamen. Während einer der beiden Täter vor 
der Haltestelle anhielt ging der Zweite direkt auf den Geschädigten 
zu und verlangte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe seines 
Mobiltelefons. Nachdem der Geschädigte sein Handy übergeben hatte 
flüchteten beide Täter in Richtung der Ziolkowskistraße.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

1.	Person
-	ca. 20-25 Jahre
-	schlanke Gestalt, ca. 180 cm groß
-	kurze blonde Haare, an den Seiten kürzer rasiert, 3-Tage-Bart
-	bekleidet mit einer dunklen Jogginghose, dunkler 
        Oberbekleidung und einem roten Basecap
-	trägt einen roten Verband an der rechten Hand 

2.	Person 
-	ca. 20-25 Jahre
-	muskulöse, kräftige Gestalt, ca. 180 cm groß
-	dunkle Hautfarbe
-	dunkel gekleidet

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer kann Angaben zu den gesuchten 
Männern machen oder hat Beobachtungen zur Sache gemacht. Hinweise 
nimmt der Kriminaldauerdienst Schwerin unter der Telefonnummer 0385 
51801550 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. 

Im Auftrag

Christian Eckermann
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock, Einsatzleitstelle 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Busch Stefanie
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock