Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

11.05.2019 – 21:25

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person bei Klein Sien

Rostock (ots)

Am 11.05.2019, kam es gegen 18:30 Uhr auf der Kreisstraße 40 kurz vor der Ortslage Klein Sien zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person.

Die 21-jährige Fahrerin eines Lada Nivas war auf dem Weg von Neukloster nach Klein Sein, als sie nach links von der Fahrbahn abkam und frontal mit einem Straßenbaum kollidierte.

Aufgrund der starken Deformierung des Vorderwagens, wurde die Fahrzeugführerin eingeklemmt und konnte von den Kameraden der FFW Klein Sien nur mit Hilfe von hydraulischen Spreiz- und Schneidgeräten befreit werden. Nachdem ein Notarzt den stabilen und transportfähigen Zustand der jungen Fahrerin festgestellt hatte, wurde sie schwerverletzt mit Verdacht auf multiple Frakturen an Arm und Bein mittels Rettungshubschrauber in das KMG-Klinikum Güstrow geflogen.

Am Lada entstand ein geschätzter Totalschaden von ca. 10.000 EUR.

Im Zuge der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung des Fahrzeugs kam es an der Unfallstelle zu Einschränkungen des fließenden Straßenverkehrs.

Ersten Ermittlungen zur Folge, ist die Unfallursache auf die Unaufmerksamkeit der Fahrzeugführerin während der Bedienung ihres Fahrzeugradios zurückzuführen.

Im Auftrag

Maik Hensel
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle
Polizeipräsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Stefanie Busch, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell