Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

19.08.2018 – 07:54

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Körperverletzung in der Erstaufnahmeeinrichtung

Horst (LK LUP) (ots)

In den Morgenstunden des 19.08.2018 wurde der Polizei eine Schlägerei zwischen mehreren Bewohnern der Erstaufnahmeeinrichtung in Horst gemeldet. Teilweise sollen sich bis zu 20 Personen daran beteiligt haben. Daher wurden schnell Polizeikräfte aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein zusammengezogen. Vor Ort eingetroffen, hatte sich die Lage bereits beruhigt. Nach ersten Erkenntnissen kam es zwischen zwei Bewohnern zunächst zu Beleidigungen und Provokationen. Im weiteren Verlauf haben sich weitere Bewohner solidarisiert und sind so in Streit geraten. Ein Beteiligter wurde durch ein kleines Küchenmesser leicht verletzt. Die Personalien von Tatverdächtigen und Zeugen wurden festgestellt. Während der Amtshandlungen leistete ein 26-jähriger Iraner Widerstand gegen Polizeikräfte. Er wurde in polizeilichen Gewahrsam genommen. Die Polizeikräfte blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung, Beteiligung an einer Schlägerei und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.

Im Auftrag


Stefan Hentschke
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell