Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verkehrsunfall auf der Autobahn A 20, zwischen Wismar-Mitte und dem Kreuz Wismar-Ost, in Richtung Rostock

Wismar (ots) - Am 11.08.2018 gegen 18:20 Uhr ereignete sich auf der BAB 20 ein Verkehrsunfall, bei dem vier Menschen schwer verletzt wurden. Ein 43-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Mercedes verlor zwischen den Autobahnabfahrten Wismar-Mitte und dem Kreuz Wismar aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Während eines Überholvorganges und auftretenden Platzregens geriet der Unfallverursacher ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In dessen Folge kollidierte das Fahrzeug mit einem Brückenpfeiler. Durch den Aufprall wurden die weiteren drei Pkw-Insassen, darunter ein 10-jähriges Kind und ein 9 Wochen alter Säugling, schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt. Der Säugling wurde zusammen mit der 36-jährigen Mutter durch einen Rettungshubschrauber in ein Lübecker Krankenhaus verbracht. Die Autobahn war für mehrere Stunden in Richtung Rostock voll gesperrt. Während der Bergung des verunfallten Pkw wurde der Verkehr für einen Fahrstreifen freigegeben. Durch vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer wurden Film-und Fotoaufnahmen von der Unfallstelle gefertigt. Gegen insgesamt fünf Fahrzeugführer wurden daraufhin Bußgeldverfahren eingeleitet. Die Polizei weist daraufhin, dass das Filmen und Fotografieren von Unfallstellen unrechtmäßig ist. Das Fertigen von Aufnahmen während der Fahrt führt zu Behinderungen der eingesetzten Rettungskräfte und zur Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer.

Im Auftrag


Marc Philipp Wohlgebohren
Polizeipräsidium Rostock
Polizeihauptrevier Wismar 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: