PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Osnabrück mehr verpassen.

19.01.2021 – 15:39

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück: Fußgängerin nach zwei Unfällen schwer verletzt

Osnabrück (ots)

In gleich zwei Verkehrsunfälle wurde eine 50-jährige Osnabrückerin am Dienstagmorgen verwickelt.

Gegen 07:18 Uhr befuhr die Frau bei Dunkelheit und starkem Regen die Sutthauser Straße in Richtung stadteinwärts mit dem Fahrrad. Auf Höhe der Autohäuser beabsichtigte sie nach links in die Anton-Storch-Straße abzubiegen. Dazu fuhr sie auf den dafür vorgesehenen Linksabbiegestreifen. In diesem Moment fuhr ein 61-jähriger Osnabrücker mit seinem Opel Meriva aus der Anton-Storch-Straße zunächst nach rechts ab, bevor er verbotswidrig über den Linksabbiegestreifen in Richtung stadteinwärts wendete. Dabei erfasste er die wartende 50-jährige Radfahrerin. Die Frau stürzte und an Pkw und Fahrrad entstanden Sachschäden. Der 61-jährige Unfallverursacher half der Frau sofort und beide begaben sich an den sicheren Fahrbahnrand.

Plötzlich muss der Frau aufgefallen sein, dass sich noch persönliche Gegenstände auf der Fahrbahn befanden. Sie lief zwischen wartenden Fahrzeugen, die Ampel in Richtung stadtauswärts zeigte Rotlicht, in Richtung Linksabbiegestreifen. Nach Zeugenaussagen betrat sie diesen unvermittelt und ohne auf den Verkehr zu achten. Unglücklicherweise nahte auf eben diesem Abbiegestreifen im selben Augenblick ein Mercedes heran und erfasste die Frau. Der 61-jährige Fahrzeugführer aus Herzebrock-Clarholz hatte keine Chance mehr auszuweichen. Bei diesem Zusammenstoß erlitt die 50-Jährige schwere Verletzungen im Beinbereich. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück