PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

25.02.2020 – 15:06

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 25.02.2020 - Verkehrsunfälle im Inspektionsbereich

PI Leer/Emden (ots)

++ Verkehrsunfall mit Kraftrad ++ Auffahrunfall ++ Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fußgänger ++ Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht! ++

Leer - Verkehrsunfall mit Kraftrad

Leer - Bei einem Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung wurde heute Vormittag gegen 11:10 Uhr ein 20-jähriger Kraftradfahrer aus Leer verletzt. Der Mann befuhr die Straße "Bahnhofsring" in Richtung Georgstraße. Nach derzeitigen Erkenntnissen stürzte der Mann aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit der regennassen Fahrbahn im Kurvenbereich in Höhe des Mühlenplatzes. Am dortigen Busfahrstreifen kam das Kraftrad schließlich zum Erliegen. Der Fahrer war ansprechbar. Die Schwere der Verletzungen sind zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch unklar. Das Kraftrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

A 31/Emden - Auffahrunfall

A 31/Emden - Am heutigen Morgen kam es gegen 07:15 Uhr auf der A 31, zwischen den Anschlussstellen Pewsum und Emden-West zu einem Auffahrunfall zwischen drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 21-jähriger Mann aus Apen befuhr mit einem Sprinter-Anhängergespann die A 31 in Richtung Emden. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der Anhänger, auf dem Styropor geladen war, von einer Windböe erfasst, woraufhin der Fahrer sein Gespann auf dem Hauptfahrstreifen der Autobahn anhielt und die Ladung überprüfen wollte. Ein herannahender 21-jähriger aus Hinte konnte seinen VW, Polo nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte mit dem Anhänger. Unmittelbar darauf fuhr ein 45-jähriger Mann aus Südbrookmerland mit seinem Pkw, Skoda auf das Heck des Polos auf. Glücklicherweise wurde durch den Zusammenstoß niemand verletzt. Der Polo und der Skoda wurden durch den Zusammenprall derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Während der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn halbseitig für circa 1,5 Stunden gesperrt. Die Polizei macht an dieser Stelle noch einmal auf die besondere Vorsicht auf Autobahnen aufmerksam. Aufgrund der hohen Geschwindigkeiten besteht für alle Verkehrsteilnehmer grundsätzlich ein erhöhtes Risiko. Aus diesem Grund möchte die Polizeiinspektion Leer/Emden erneut an diese besondere Gefahr und die gegenseitige Rücksichtnahme erinnern.

Leer - Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fußgänger

Leer - Am gestrigen Abend, gegen 18:15 Uhr, wurde der Polizei ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin mitgeteilt. Eine 45-jährige Frau aus Weener beabsichtigte den Fußgängerüberweg in der Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße auf Höhe des Kaufhauses "CEKA" zu überqueren. Ein 46-jähriger Mann aus Brinkum, der mit seinem Pkw, Ford ebenfalls die Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße in Richtung Bahnhofsring befuhr, übersah die Frau auf dem Fußgängerüberweg, sodass es zum Zusammenstoß kam. Die Weeneranerin erlitt schwere Verletzungen und wurde umgehend einem Krankenhaus zugeführt. Der Pkw war weiterhin fahrbereit.

Leer - Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht!

Leer - In der Zeit zwischen Sonntagabend und Montagmittag wurde ein lilafarbener VW Caddy durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Caddy war zum Unfallzeitpunkt auf einem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus im "Schreiberskamp" abgestellt und weist nunmehr am Heck Beschädigungen auf. Zeugen, die Hinweise zu diesem Unfall geben können, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden