Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

11.02.2019 – 15:18

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Montag, 11.02.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Verkehrsunfallfluchten ++ Verkehrsunfall mit sechs Beteiligten ++ Rollerfahrer erschien betrunken bei der Polizei ++

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Bei einem Verkehrsunfall, der sich heute Morgen gegen 07:35 Uhr in der Emsstraße ereignete, erlitt ein 14-jähriger Leeraner leichte Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Der 14-Jährige war mit dem Fahrrad auf dem Radweg der Emsstraße in Richtung Stadtring unterwegs, als ein Fahrzeugführer mit seinem PKW vom Parkplatz der Berufsbildenden Schulen nach rechts in die Emsstraße fuhr, ohne auf den Jugendlichen geachtet zu haben. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem 14-Jährigen und dem PKW, wobei der Jugendliche die leichten Verletzungen erlitt. Eine medizinische Versorgung vor Ort war nicht erforderlich. Zudem entstand leichter Sachschaden an seinem Fahrrad. Der Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Unfallverursacher mit einem weißen PKW, Hersteller Opel, unterwegs. Die angebrachten Kennzeichen gehörten zum Zulassungsbezirk Leer. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Zu einer Verkehrsunfallflucht in der Straße Unter den Eichen kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen Opel Astra, der im genannten Zeitraum am Straßenrand geparkt war. An dem Opel waren Schäden an der hinteren Stoßstange sowie der linken Schlussleuchte zu verzeichnen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es heute Morgen gegen 10:00 Uhr vor einer Radiologie in der Bolardusstraße. Eine unbekannte Verkehrsteilnehmerin beschädigte in kurzer Abwesenheit des Geschädigten einen VW Golf, der am Fahrbahnrand der Bolardusstraße geparkt war. An dem VW war ein Schaden am linken Außenspiegel entstanden. Angaben eines Zeugen zufolge soll die Verkehrsteilnehmerin mit einem weißen PKW, Kleinwagen, mit überhöhter Geschwindigkeit an dem geparkten VW Golf vorgebeifahren sein, wobei es zu dem Zusammenstoß gekommen sein soll. Der weiße Kleinwagen sei von einer jungen Frau mit blonden Haaren geführt worden. Die Fahrerin habe eine Brille getragen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Moormerland/ A31 - Verkehrsunfall mit sechs Beteiligten

Moormerland/ A 31 - Insgesamt sechs beteiligte Fahrzeuge zählten Beamte der Autobahnpolizei Leer heute Morgen gegen kurz nach 07:00 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A 31, Fahrtrichtung Emden, etwa 300 Meter hinter der Anschlussstelle Neermoor. In dem einspurig geführten Baustellenbereich war es zu einem Auffahrunfall mit den sechs Fahrzeugen gekommen. Ein 29-jähriger Leeraner erkannte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm abgebremst worden waren, sodass er mit seinem VW Golf auf den VW Golf eines 34-jährigen Oldenburgers fuhr und das Fahrzeug des Oldenburgers auf einen Hyundai Tucson eines 51-jährigen Großefehners geschoben wurde. Ein 38-jähriger Leeraner fuhr schließlich mit seinem Ford Focus auf den PKW des 29-Jährigen auf. Die Situation wurde von einer 60-jährigen Frau aus Langwedel ebenfalls zu spät erkannt. Sie fuhr mit ihrem VW Golf auf den Nissan Micra einer 54-jährigen Leeranerin auf. Die Leeranerin befand sich mit ihrem Fahrzeug hinter dem Ford Focus und hatte rechtzeitig bremsen können. Letztendlich wurde auch noch der Nissan Micra auf den Ford Focus aufgeschoben. Neben dem erheblichen Sachschaden waren leichte Verletzungen bei dem 29-Jährigen und der 54-Jährigen zu verzeichnen. Der Rettungsdienst brachte den 29-Jährigen in ein örtliches Krankenhaus. Der Nissan, der Ford und der VW des 29-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Wegen der einspurigen Verkehrsführung gab es nach dem Unfall zunächst kein Weiterkommen für den Verkehr in Richtung Emden. In Zusammenarbeit mit der Autobahnmeisterei wurde die Auffahrt der Anschlussstelle Neermoor für die Fahrtrichtung Emden gesperrt. Der Verkehr auf der Autobahn wurde an der Anschlussstelle abgeleitet. In diesem Zusammenhang kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Nachdem die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten beendet waren, konnte die Fahrbahn gegen 08:40 Uhr wieder freigegeben werden.

Bunde - Rollerfahrer erschien betrunken bei der Polizei

Bunde - Mit diesem Ausgang eines Besuches bei der Polizei hatte ein Mann aus Bunde womöglich nicht gerechnet: Strafverfahren, Blutentnahme, Führerscheinbeschlagnahme. Ein 54-jähriger Mann aus Bunde war am vergangenen Donnerstag bei der Polizei in Bunde erschienen, um Anzeige zu erstatten. Während der Anzeigenaufnahme bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem Mann. Da der Bunder mit einem Roller bei der Polizei vorgefahren war, führten die Beamten eine Atemalkoholmessung durch. Das Ergebnis lag bei 1,64 Promille. Folglich leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein und veranlassten eine Blutentnahme. Zudem stellten sie den Führerschein des Mannes sicher, der bis auf Weiteres keine Kraftfahrzeuge mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen darf.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden