Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Nachtrag zur Pressemitteilung der PI Leer/Emden vom Sonntag, 16.09.2018

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzten Motorradfahrer ++ Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten ++

Hesel - Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzten Motorradfahrer

Hesel - Am Sonntag, gegen 13:35 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Georgsheiler mit seinem Motorrad die Auricher Straße (B72) von Bagband aus kommend in Richtung Hesel. Nach einem Überholvorgang erkannte der Motorradfahrer zu spät, dass ein vor ihm fahrender 21-jähriger Firreler mit seinem Pkw nach links in den Kleinen Südermoorweg einbiegen wollte und aufgrund Gegenverkehrs halten musste. Der Motorradfahrer leitete eine Vollbremsung ein, um eine Kollision mit dem Pkw zu verhindern. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Motorrad, kam zu Fall und rutschte in den stehenden Pkw. Der Motorradfahrer wurde durch den Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Bundesstraße wurde für ca. 2 Stunden voll gesperrt.

Westoverledingen - Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Westoverledingen - Am Sonntag, gegen 14:55 Uhr, befuhr ein 56-jähriger Westoverledinger mit seinem Pkw Mercedes die Großwolder Straße, B 70, von Papenburg aus kommend in Richtung Leer. In der Ortschaft Großwolde geriet der 56-Jährige aus bislang ungeklärten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Hyundai zusammen. Die 46-jährige Fahrerin des Hyundai und ihre 15-jährige Beifahrerin (beide aus Leer) erlitten durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen und mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahndienststelle Leer 0491-929250

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: