Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung für Freitag, 18.05.2018

PI Leer/Emden (ots) - ++ Festnahme nach Einbruch ++ Trunkenheitsfahrt ++ Verkehrsunfallflucht ++ Unbekannter entblößte sich ++ Diebstahl aus PKW ++

Leer - Festnahme nach Einbruch

Leer - Eine erfolgreiche Festnahme verzeichneten heute am frühen Morgen Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden. Gegen 01:00 Uhr wurden die Beamten zu einer Alarmauslösung in einem Einkaufsmarkt in der Papenburger Straße gerufen. Die Beamten stellten Aufbruchspuren fest und begannen zunächst, das Objekt nach dem Täter zu durchsuchen. Da sie diesen jedoch nicht mehr feststellen konnten, widmeten sie sich der Tatortaufnahme. Während die Beamten die Spuren sicherten, vernahmen sie Aufbruchgeräusche, die von einem benachbarten Einkaufsmarkt herrührten. Die Beamten eilten zu dem Einkaufsmarkt und konnten hier einen flüchtenden Mann festnehmen. Der 42-jährige Mann aus Bunde hatte offensichtlich versucht, in die beiden Einkaufsmärkte einzubrechen. Nachdem die Beamten den Mann zur Dienststelle verbracht und vernommen hatten, wurde er entlassen.

Leer - Trunkenheitsfahrt

Leer - Mit 2,18 Promille war am gestrigen Abend gegen 20:10 Uhr eine 57-jährige Papenburgerin mit ihrem PKW unterwegs. Ein Zeuge meldete der Polizei einen in Schlangenlinien fahrenden VW Touran. Die alarmierten Beamten konnten das besagte Fahrzeug auf der Papenburger Straße in Höhe der Spriekenborger Straße anhalten und kontrollieren. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab den genannten Wert. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und veranlassten eine Blutentnahme. Zugleich stellten die Beamten den Führerschein der Papenburgerin sicher.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am gestrigen Tage zwischen 11:00 Uhr und 14:15 Uhr in der Schillerstraße. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen Skoda Fabia, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Am PKW entstand ein Heckschaden. Aufgrund eines am Unfallort aufgefundenen Schutzbleches könnte es sich bei dem Verursacher um einen Fahrradfahrer handeln. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hesel - Unbekannter entblößte sich

Hesel - Am gestrigen Morgen lief eine Frau im Heseler Wald, als sie einen Mann mit heruntergelassener Hose erblickte, der an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Frau war gerade vom Parkplatz an der Oldenburger Straße zum sog. Waldkindergarten unterwegs, als sich der Vorfall ereignete. Nachdem die Frau den Mann auf sein Verhalten angesprochen hatte, flüchtete er zu einem PKW auf dem Parkplatz und fuhr davon. Laut einer ersten Personenbeschreibung soll der Mann etwa 30 Jahre alt und mit einer Jogginghose und einem blau/ grauen Oberteil bekleidet gewesen sein. Seine Körpergröße wird auf 180 cm geschätzt. Zudem hatte er kurze dunkle Haare. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Diebstahl aus PKW

Emden - Im Zeitraum von 17:00 Uhr bis kurz vor 19:00 Uhr verschaffte sich gestern ein unbekannter Täter auf bislang nicht bekannte Weise Zugang zum Kofferraum eines Mercedes CL, der am Neuen Markt geparkt war. Der Täter entkam unerkannt mit hochpreisigem Diebesgut. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: