Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mehr verpassen.

25.04.2020 – 10:39

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/ Wittmund für Samstag, 25.04.2020

Aurich/Wittmund (ots)

Pressemeldung PI Aurich/ Wittmund vom 25.04.2020

Altkreis Aurich Kriminalitätsgeschehen 1. Brand nach Familiengrillen Nach einem Familiengrillen in der Ekelser Straße in Südbrookmerland kam es, gegen 21.00 h, am Freitagabend zu einem Brand auf der Terrasse des Grundstückes. Durch die Restglut im zu diesem Zeitpunkt unbeaufsichtigten Grill geriet ein Holzelement der Terrassenabgrenzung sowie die Überdachung in Brand. Eine 42 Jahre alte Frau versuchte den Brand mit eigenen Mitteln zu löschen. Durch die alarmierte Feuerwehr wurde der Brand letztendlich schnell gelöscht. Die 42 Jahre alte Frau wurde aufgrund einer leichten Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Es blieb bei einem leichten Sachschaden.

2. Sachbeschädigung Am Freitagmittag, zwischen 12.30 und 12.55 h, wurde in der Auricher Innenstadt in der Kirchstraße auf einem Parkplatz die Heckscheibe eines Renault Clio durch einen bislang unbekannten Täter eingeschlagen. Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 04941/ 6060 zu melden.

3. Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Freitagnachmittag, kurz 14.00 h, wurde eine männliche Person auf dem Parkplatz der UEK gemeldet, die dort mit einem Audi seit längerem herumfahren würde. Vor Ort wurde durch die Polizeibeamte ein amtsbekannter 34 Jahre alter Mann aus Norden angetroffen. Da der Mann keinen Führerschein mehr hatte, wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

4. Diebstahl eines Kleinkraftrades und Fahren ohne Fahrerlaubnis Ein 19 Jahre alter Mann aus Essen/ Oldenburg entwendete am Freitagabend in Aurich in der Schillstraße einen Motorroller samt Helm. Anschließend fuhr er mit diesem Motorroller in Rtg. Quakenbrück. Aufgrund von Zeugenaussagen wurden gegen den Mann zwei Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Diebstahls eingeleitet.

5. Fahren unter Alkoholeinfluss Am Freitagabend, um 20.42 h, wurde ein 38 Jahre alter Mann aus Südbrookmerland in Aurich im Heuweg von einer Funkstreifenbesatzung kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle fiel den Beamten bei dem Mann Atemalkohol auf. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,95 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe im Krankenhaus entnommen.

Verkehrsgeschehen im Altkreis Aurich -/-

Altkreis Norden

1. Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Norden - Ein 34-Jähriger aus Norden ist am Freitag gegen 18:30 Uhr durch eine Streifenwagenbesatzung der Norder Polizei in der Parkstraße überprüft worden. Hier war der Mann mit einem Pkw unterwegs. Im Verlauf der Kontrolle hat sich herausgestellt, dass der Mann nicht über eine Fahrerlaubnis verfügt. Die Polizeibeamten haben die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

2. Vorfahrt missachtet

Norden - In Norddeich ist es am Freitag gegen 16:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Pkw-Fahrerin und einem Kradfahrer gekommen. Nach bisherigem Ermittlungsstand übersah die 69-jährige Pkw-Fahrerin aus Norden an der Kreuzung Bundesstraße (Ortsumgehung) / Hafenstraße die Vorfahrt des bevorrechtigten Kradfahrers (26 Jahre). Der Norder stürzte mit seinem Motorrad und verletzte sich. Er wurde in die Norder Klinik transportiert.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen 1. Sachbeschädigung an Baustellenabsperrung Bislang unbekannte Täter beschädigten am gestrigen Freitagabend, vermutlich gegen 23:30 Uhr, eine Baustellenabsperrung im Bereich des Kindergartenneubaus am Hohekamp in Esens. Zwar konnte im Nahbereich eine Personengruppe durch Beamte des PK Wittmund festgestellt und kontrolliert werden, allerdings werden Zeugen gebeten, sich unter 04462/9110 mit der Polizei in Wittmund in Verbindung zu setzen.

2. Schabeschädigung durch Reifenstechen Zu einer weiteren Sachbeschädigung kam es in der Nacht von Donnerstag, den 23.4.2020, auf Freitag, den 24.04.2020. Dabei beschädigte ein unbekannter Täter den Reifen eines auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses an der Friesenstraße in Wittmund abgestellten Mercedes Benz. Der Täter zerstach mit einem unbekannten Werkzeug die Reifendecke, so dass die Luft entweichen konnte und der PKW dadurch nicht mehr fahrbereit war. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen können, werden durch die Polizei Wittmund unter 04462/9110 entgegengenommen.

Verkehrsgeschehen

1. Verkehrsunfall mit Sachschaden Zu einem Unfall mit leichtem Sachschaden kam es am frühen Freitagabend gegen 17:20 Uhr im Bereich einer Waschanlage an der Esenser Straße in Wittmund. Ein 39-jähriger Fahrzeugführer aus dem Bereich Plate beschädigte beim Rangieren mit seinem VW Golf den hinter ihm befindlichen Opel Corsa eines 44- jährigen Wittmunders. In diesem Zusammenhang wurde gleichzeitig überprüft, ob Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Wittmund und die Niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vorlagen.

   i. A. Schwerda, POK 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell