Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Erneute Aussendung der Meldung: Neuer Leiter des 2. Fachkommissariates

BU: Friedrich Kumler (Mitte) übergab die Leitung des 2. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund im Beisein von Anke Arkenau, Leiterin Zentraler Kriminaldienst, an Andreas Jacobs (links).
BU: Friedrich Kumler (Mitte) übergab die Leitung des 2. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund im Beisein von Anke Arkenau, Leiterin Zentraler Kriminaldienst, an Andreas Jacobs (links).

Aurich/Wittmund (ots) - Erneute Aussendung der Meldung: Neuer Leiter des 2. Fachkommissariates / Andreas Jacobs Nachfolger für Friedrich Kumler, der in den Ruhestand verabschiedet wurde

Er gibt "sein" Kommissariat in neue Hände: Erster Kriminalhauptkommissar Friedrich Kumler wurde Anfang Juli in den Ruhestand verabschiedet - nach mehr als 40 Jahren im Polizeidienst. Die Ermittlungen bei Raub, Einbruch, Diebstahl und Drogendelikten in all seinen Facetten liegen nur in der Verantwortung von Kriminalhauptkommissar Andreas Jacobs. Hans-Jürgen Bremer, Leiter der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, sprach Friedrich Kumler seinen Dank aus.

"Alles im Leben hat seine Zeit", sagte Friedrich Kumler zu seinem Abschied. Sehr gern sei er Polizist gewesen, freue sich nun aber auch auf mehr Zeit für Haus und Hof. Um den Übergang ein bisschen leichter zu machen, hatten die Beamten des Fachkommissariats einen Traktor organisiert, der ihn am letzten Arbeitstag nach Hause brachte. Auch Anke Arkenau, Leiterin des Zentralen Kriminaldienstes in Aurich, würdigte das Engagement von Friedrich Kumler, der mit "seiner eigenen Art" erfolgreich über viele Jahre das Fachkommissariat leitete. Unter den vielen Fällen, die der Kriminalhauptkommissar dabei bearbeitet hat, ist ihm ein "Hochzeitseinbrecher" aus den 80er Jahren in besonderer Erinnerung geblieben. Dieser hatte seinen Spitznamen erhalten, weil er vorwiegend in Häuser einbrach, in denen er viel Geld vermutete (z.B. bei Goldenen Hochzeiten, die außerhalb gefeiert wurden). Für 42 solcher Taten wurde der Täter damals verurteilt, nachdem er in einem Holtroper Geschäft ertappt wurde. Federführend bei den Ermittlungen: Friedrich Kumler. Sein Erfolgsrezept? Hartnäckigkeit. "Und man muss auf die Kleinigkeiten achten und immer offen bleiben."

Sein Nachfolger Andreas Jacobs hat seinen Dienst als neuer Leiter des 2. Kommissariats bereits vor einigen Wochen aufgenommen, so dass die Übergabe fließend war. "Auch Andreas Jacobs wird das Kommissariat kompetent und gut führen", sagte Hans-Jürgen Bremer. "Da sind wir uns sicher."

BU: Friedrich Kumler (Mitte) übergab die Leitung des 2. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund im Beisein von Anke Arkenau, Leiterin Zentraler Kriminaldienst, an Andreas Jacobs (links).

Hinweis für Redaktionen: Die gestrige Aussendung enthielt die fehlerhafte Schreibweise eines Namens, ist ansonsten aber wortgleich. Wir bitten um Entschuldigung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Antje Heilmann
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: