Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfall unter Alkoholeinwirkung Kerpen-Horrem

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Leichtverletzter sowie ca. 21 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Freitagmorgen (9.7.) in Kerpen-Horrem ereignete. Der Unfallverursacher, ein 35- jähriger Mann aus Bergheim, flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle, wurde jedoch im Rahmen polizeilicher Fahndungsmaßnahmen vorläufig festgenommen.

    Um 3.20 Uhr hatte der Mann mit einem VW-Polo den Kreisverkehr L 163 / B 55 befahren. Dabei kam er innerhalb des Kreisels von der Fahrbahn ab, geriet auf dessen Grünfläche und überfuhr diese. Anschließend querte das Auto wiederum die Fahrbahn des Kreisverkehrs sowie in der weiteren Unfallfolge den parallel zur Straße geführten Geh- / Radweg. Dann fuhr der Pkw zwischen zwei Fahnenmasten hindurch eine Steigung des Tankstellengeländes hinauf, hob kurzfristig mit der Fahrzeugfront ab und prallte ungebremst gegen eine Zapfsäule. Nach dem Unfallgeschehen begab sich der 35-Jährige in das Kassengebäude, suchte dort eine Toilette auf, und verließ das Tankstellengebäude anschließend kommentarlos zu Fuß in Richtung Ortsmitte.

    Da ein von dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ein Ergebnis von 1,72 Promille angezeigt hatte, wurde gegen ihn die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Weiterhin wurde festgestellt, dass der 35- Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: