Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Versuchter Automatenaufbruch Brühl

    Erftkreis (ots) - Vermutlich ein Einzeltäter brach am frühen Samstagmorgen (4.10.) in Brühl in eine türkische Begegnungsstätte ein und versuchte unter massiver Gewalteinwirkung dort installierte Zigaretten- und Geldspielautmaten zu öffnen. Vermutlich wurde der Täter gestört, als sich zwei Tatzeugen dem auf der Römerstraße gelegenen Tatort näherten.

    Gegen 4.35 Uhr hatten Landsleute des Geschäftsinhabers in dem Café den Schein einer Taschenlampe bemerkt. Bei einer sofortigen Nachschau sahen sie den Täter kurz aus der Haupteingangstür blicken. Angesichts der Zeugen zog sich dieser in den Schankraum zurück und entkam unerkannt durch einen Notausgang. Beide genannten Türen waren zuvor unter großer Gewalteinwirkung geöffnet worden. Bei der Tatortaufnahme wurde festgestellt, dass der Täter einen Zigarettenautomaten aus seiner Verankerung gerissen und aufzuhebeln versucht hatte. Hebelspuren wies weiterhin einer von mehreren Spielautomaten auf. Dem Täter gelang es jedoch nicht, an die Geldspeicher der Geräte zu gelangen. Seine Beute bestand aus 40 Euro, die er in einer unverschlossenen Geldkassette vorfand.

    Die Zeugen beschreiben den Täter als ca. 20 bis 30 Jahre alt. Er trägt dunkle, nackenlange Haare.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02232 / 1806- 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: