PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

30.01.2020 – 11:12

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 200130-2: Auto von Windböe erfasst - Bedburg

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Am Mittwoch (29. Januar) ist auf der Landesstraße (L) 279 ein Auto von einer Windböe erfasst worden und von der Fahrbahn abgekommen.

Eine 29-jährige Frau aus Grevenbroich fuhr gegen 16:15 Uhr mit ihren beiden Kindern (2/5) aus Pütz kommend in Richtung Kirchherten. Der Autofahrerin zufolge verlangsamte sie ihre Geschwindigkeit aufgrund des starken Seitenwinds. Als eine stärkere Böe den Wagen erfasste, verlor die Mutter die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einem Feld, wo das Auto schließlich stehenblieb. Die 29-Jährige wurde leicht verletzt. Sie kam wie auch ihre beiden Kinder vorsorglich in ein Krankenhaus. Ihr nicht mehr fahrbereites Auto musste abgeschleppt werden. Auf dem Feld entstand durch den Unfall Flurschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 279 gesperrt. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis