Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

27.01.2020 – 14:46

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 200127-3: Fußgängerin nach Verkehrsunfall flüchtig - Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Am Freitag (24. Januar) gegen 15:45 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Fußgängerin.

Eine 32-jährige Autofahrerin fuhr mit ihrem Peugeot auf der Südweststraße in Richtung Chaunyring. In Höhe eines Verbrauchermarktes fuhr sie in einen Kreisverkehr ein und übersah beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr eine etwa 15-Jährige auf dem Fußgängerüberweg. Die 32-Jährige stieß leicht mit ihr zusammen. Danach kam es zu einem Gespräch zwischen den beiden Unfallbeteiligten. In dem Gespräch gab die Jugendliche an, dass sie zum Zahnarzt müsse und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Es ist davon auszugehen, dass sich die Fußgängerin zumindest leicht verletzte. Sie ist circa 15 Jahre alt, etwa 155 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Sie hatte langes schwarzes Haar und trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Hose und weiße Schuhe. Auffallend war ihre Zahnspange.

Die Jugendliche oder Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 02233-52-0 zu melden. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis