Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl
Hürth Pkw-Dieb festgenommen

    Erftkreis (ots) - In Hürth nahmen Polizeibeamte am späten Sonntagabend (11.5.) einen Tatverdächtigen (18) fest, der unmittelbar zuvor einen Pkw gestohlen hatte. Im Rahmen seiner verantwortlichen Vernehmung gestand der Festgenommene weitere auf dem Kfz-Sektor begangene Straftaten.

    Nach seiner eigenen Einlassung hatte der 18-Jährige am Sonntagabend gegen 21.10 Uhr die Stadtbahnhaltestelle in Hürth-Fischenich aufgesucht, um einen Motorroller zu stehlen.Während er dort zugleich vergeblich auf einen Bekannten wartete, bemerkte er einen älteren geparkten 3er BMW, an dem die Seitenscheibe der Fahrertür einen Spalt geöffnet war. Nachdem er sicher war nicht beobachtet zu werden, öffnete er den Pkw und startete das Fahrzeug nach Manipulationen am Zündschloß. Anschließend ging die Fahrt nach Brühl, wo er aus einer Telefonzelle seinen Bekannten vergeblich anzurufen versuchte. Bei der Rückfahrt nach Hürth fiel der Pkw einer Streifenwagenbesatzung auf der Brühler Römerstraße auf. Hier sollte das Fahrzeug um 23.45 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten werden. Entsprechend gegebene Anhaltezeichen ignorierte der 18-Jährige jedoch. Mit überhöhter Geschwindigkeit und unter Missachtung Rotlicht zeigender Ampeln setzte er seine Fahrt in Richtung Hürth fort. Dort bog er von der Bonnstraße auf einen Wirtschaftsweg, wo er das Fahrzeug verließ, sich unter Strauchwerk zu versteckten versuchte, aber dennoch festgenommen wurde.

    Im Rahmen der polizeilichen Anschlussmaßnahmen wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, da er angegeben hatte, vor Fahrtantritt einen Joint geraucht zu haben. In seiner Vernehmung gestand der 18-Jährige, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, weitere Fahrzeugdiebstähle.

    Nach seinen Angaben entwendete er in den zurück liegenden fünf Wochen zwei Motorroller und drei Pkw. Die Tatorte lagen ausschließlich in Hürth und Brühl. Die Fahrzeuge wurden für "Spritztouren" benutzt, wobei mit den Pkw in zwei Fällen bewusst Verkehrsunfälle verursacht wurden.

    Gegen den 18-Jährigen wurde Anzeige wegen Fahrzeugdiebstahls in mehreren Fällen, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines Kraftfahrzeugs unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln, Missachtung von Anhaltezeichen sowie Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit erstattet.

    Nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wurde er mangels Haftgründen entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: