Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Elsdorf-Widdendorf Versuchter Automatendiebstahl - Festnahme

    Erftkreis (ots) - In Elsdorf-Widdendorf nahmen Polizeibeamte am frühen Mittwochmorgen (7.5.) vier männliche Personen (17,20,21,23) fest, die zuvor einen Zigarettenautomaten zu stehlen versucht hatten. In ihren Vernehmungen waren die Festgenommenen geständig. Nachdem in dem von ihnen benutzten Auto weiteres Beweismaterial gefunden worden war, gaben die Tatverdächtigen darüberhinaus sieben Pkw-Aufbrüche aus der selben Nacht zu. Die Taten wurden in Kerpen (5) und Bergheim (2) begangen.

    Gegen 4.45 Uhr war das Quartett mit einem Kombi-Fahrzeug auf der Horremer Straße in Widdendorf vorgefahren. Das Fahrzeug hielt an einem Zigarettenautomaten, der mittels Stahlträger auf einem Betonsockel befestigt war.

    Zunächst befestigten die Täter die Enden eines Abschleppseils an dem Automaten und der Hängerkupplung des Autos. Dann wurde das Fahrzeug stark beschleunigt und der stumme Verkäufer mitsamt Betonsockel aus seiner Verankerung gerissen.

    Durch die dabei verursachten Geräusche wurde eine Anwohnerin aus dem Schlaf gerissen. Sie beobachtete in der Folge, wie sich das Quartett vergeblich bemühte, den Automaten und den daran befindlichen Betonsockel in einen Opel-Omega zu laden. Als sich zudem ein Pkw näherte, fuhren die Täter ohne Beute mit dem Fahrzeug davon.

    Dabei bemerkte die aufmerksame Zeugin, dass an dem dunkel lackierten Pkw ein Rücklicht defekt war; ein wichtiger Hinweis, den sie umgehend an die alarmierten Polizeibeamten weitergab.

    Während die eingesetzten Beamten die Tatörtlichkeit sicherten, handelten die Täter nach der Devise "der Täter kehrt immer an den Tatort zurück".

    In langsamer Fahrt fuhren sie an den Beamten vorbei. Diese erkannten neben dem von der Zeugin beschriebenen Fahrzeugtyp auch das daran befindliche defekte Rücklicht und hielten das Auto wenige hundert Meter weiter an.

    Alle vier Personen sind schon mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie mangels Haftgründen entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: