Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

25.04.2019 – 09:56

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 190425-2: Aggressionsdelikt im Straßenverkehr - Wesseling

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Nach dem Passieren eines Rettungswagens sind zwei Verkehrsteilnehmer beim Wiedereinscheren in den Straßenverkehr aneinandergeraten.

Ein 40-jähriger Autofahrer fuhr am Mittwoch (24. April) in Berzdorf auf der Brühler Straße. Er ließ einen herannahenden Rettungswagen mit Sonderrechten vorbeifahren und ordnete sich anschließend wieder in den Verkehr ein. Beim Wiedereinordnen am Kreisverkehr zur Hauptstraße fuhr der nachfolgende Fahrer hupend mit seinem Auto an ihm vorbei in den Kreisverkehr ein und zeigte ihm den Mittelfinger. Der 40-Jährige stieg aus, ging zum Fahrzeug des Mannes, der daraufhin auf ihn zufuhr, den Motor aufheulen ließ und ihn am Bein verletzte. Der 40-Jährige ließ den anderen Autofahrer vorbeifahren, der seinen Angaben zufolge schnell in Richtung Brühl-Ost davonfuhr. Später erstattete der Verletzte Anzeige in einer Polizeiwache. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Die Polizei empfiehlt: Eiliges Vorankommen führt nicht selten zu unüberlegten und zum Teil gefährlichen Situationen, die im Straßenverkehr nichts zu suchen haben. Bewahren Sie die Ruhe. Nur so kommen Sie stressfrei, sicher und entspannt ans Ziel. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis