Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 180716-3: 28-Jähriger flüchtete vor der Polizei - Hürth

Symbolbild
Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montagmorgen (16. Juli) hat sich ein 28-jähriger Mann einer Polizeikontrolle entzogen. Polizisten nahmen ihn vorläufig fest.

Die Beamten bemerkten den Mann gegen 03:20 Uhr, als dieser bei Rot über eine Ampel an der Beseler Straße/Luxemburger Straße fuhr. Sie folgten dem Autofahrer und gaben ihm Anhaltezeichen. Der Tatverdächtige beschleunigte daraufhin sein Fahrzeug und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit. An der Autobahnauffahrt zur BAB 4 in Fahrtrichtung Olpe verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, fuhr über eine Verkehrsinsel und kam zum Stehen. Der Mann rannte über die Luxemburger Straße in Richtung Köln. Polizisten stellten ihn. Da er Widerstand leistete, legten ihm die Beamten Handschellen an und brachten ihn zu einer Wache. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 28-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt und sein Fahrzeug nicht versichert ist. Bei der Durchsuchung seines Autos fanden die Polizisten eine fremde Geldbörse sowie Dopingmittel. Sie leiteten ein Strafverfahren gegen den Autofahrer ein. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: