Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Bundespolizei sucht Zeugen - Exhibitionistische Handlung im Regionalexpress

Vaihingen/Enz (ots) - Zu einer exhibitionistischen Handlung ist es am Donnerstagnachmittag (17.05.2018) in einem Regionalexpress in Richtung Stuttgart gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge stieg ein bislang unbekannter Mann gegen 15:50 Uhr vermutlich in Enzberg in den Zug ein und setzte sich einer Reisenden gegenüber. Kurz vor dem Halt in Vaihingen/Enz bemerkte die 22-Jährige, dass der Unbekannte offenbar leise zu stöhnen begann und an seinem Glied manipulierte. Sie stand daraufhin von ihrem Sitzplatz auf und wählte den Notruf der Polizei. Der mutmaßliche Täter verließ ebenfalls seinen Platz und entfernte sich in den vorderen Zugteil. Mehrere Reisende wurden aufgrund des Notrufes auf den Vorfall aufmerksam und suchten nach dem unbekannten Mann, den die junge Frau zwischen 35 und 40 Jahre alt, etwa 1,70m groß, sportlich und mit blonden, sehr kurzen Haaren und Geheimratsecken beschreibt. Er soll osteuropäischen Phänotyps gewesen sein, sprach deutsch und trug zur Tatzeit ein schwarzes T-Shirt und eine dunkelgrüne Arbeitshose. Beim Eintreffen der alarmierten Kräfte der Landespolizei in Sachsenheim befand sich der mutmaßliche Täter nicht mehr vor Ort. Die Bundespolizei in Stuttgart hat die Ermittlungen zu dem Vorfall übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Meriam Kielneker
Telefon: 0711 / 55049 - 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: