Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

10.05.2016 – 11:05

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Freiheitsliebender Hund löst Polizeieinsatz aus - Kerpen

  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Ein Nachbar bemerkte eine offenstehende Tür in seinem Wohnviertel und informierte die Polizei.

Die Polizeileitstelle in Hürth erhielt am Montagmorgen (09. Mai) um 11:45 Uhr einen Notruf eines aufmerksamen Zeugen aus der Ortslage Kerpen. Dort bemerkte er am Nachbarhaus eine offenstehende Hauseingangstür und vermutete einen Einbruch. Aus sicherer Distanz wählte er den Notruf 110.

Die Beamten trafen am Einsatzort auf den Anrufer und eine weitere Zeugin. Sie teilte mit, dass sie bereits mehrfach mitbekommen habe, dass der Familienhund selbst die Tür öffnet und auf die Straße läuft. Das Verhalten hat er sich wohl bei seinem Herrchen abgeschaut.

Von einem Einbruch jedenfalls gingen die Beamten vor Ort nicht aus. Aufbruchspuren wurden nicht gefunden. Der Hund wurde ins Haus geführt, die Tür zugezogen und verschlossen.

Präventionshinweis: Neben dem Schließen der Tür verhindert ein zusätzliches Abschließen ein unberechtigtes oder - besser gesagt - von trainierten Hundepfoten durchgeführtes Öffnen von Türen. "Gelegenheit macht Diebe" sagt der Volksmund. Schieben Sie deshalb Ihren Hunden und gleichsam den Dieben den Riegel vor! Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zum Schutz vor Einbrechern auf der Internetseite: www.polizei.nrw.de/artikel__158.html (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis