Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Aufmerksame Nachbarn (Zeugen) - Pulheim

POL-REK: Aufmerksame Nachbarn (Zeugen) - Pulheim
Riegel

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Zeugen meldeten der Polizei über Notruf zwei verdächtige Männer in ihrem Wohngebiet. Durch ihr Verhalten blieb es wohl bei einem versuchten Wohnungseinbruch.

Am Dienstagmorgen (29. September) um 11:30 Uhr erhielt die Polizei den Zeugenhinweis auf zwei Männer auf dem Aurikelweg. Die Männer erweckten beiden Zeugen den Eindruck, als baldowerten sie etwas aus.

Noch während der Anfahrt der Polizei zum Einsatzort hörten die Zeugen Scheibenklirren. Sie sahen die beiden Männer, als sie eine Böschung zur Bonnstraße hinaufliefen. Die Polizeibeamten entdeckten später auf dem betroffenen Grundstück eine eingeworfene Terrassenentürscheibe. Betreten hatten die Täter das Gebäude nicht. Die Fahndung nach den beiden etwa 20-jährigen Männern blieb erfolglos.

Erfolgreich war aber das Verhalten der Zeugen, die offenkundig die Einbrecher verunsicherten und somit nicht ins Haus eindrangen und persönliche Sachen der Bewohner durchsuchten.

Präventionshinweise zum Thema Wohnungseinbruchsdiebstahl:

Ein Bestandteil bei der Bekämpfung des Wohnungseinbruchs ist, neben der technischen Sicherung eigener Wohnungen und Häuser, ein Zeugenverhalten durch das verdächtige Beobachtungen unmittelbar der Polizei gemeldet werden. Weitere Präventionshinweise und Beratungstermine zur richtigen Sicherung von Eigentum entnehmen Sie bitte unserer Internetseite http://www.polizei.nrw.de/rhein-erft-kreis. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: